Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Politik

Italienischer Anti-Mafia-Staatsanwalt tritt bei Wahl für Linke an

28.12.2012 | 19:36 Uhr
Foto: /dapd

Vor den Parlamentswahlen in Italien hat sich die in Umfragen führende Demokratische Partei (PD) die Unterstützung des angesehenen Anti-Mafia-Staatsanwalts Pietro Grosso gesichert. Grosso begründete seine Kandidatur auf dem Ticket der Partei mit dem Wunsch, ein besseres Land für seinen Enkelsohn hinterlassen zu wollen.

Rom (dapd). Vor den Parlamentswahlen in Italien hat sich die in Umfragen führende Demokratische Partei (PD) die Unterstützung des angesehenen Anti-Mafia-Staatsanwalts Pietro Grosso gesichert. Grosso begründete seine Kandidatur auf dem Ticket der Partei mit dem Wunsch, ein besseres Land für seinen Enkelsohn hinterlassen zu wollen. Der 67-Jährige will sich aber auf keinen Fall in seiner Heimat Sizilien zur Wahl stellen - weil seine Ermittlungen gegen die Verbrecherorganisation Cosa Nostra dort gewisse "Spuren hinterlassen" hätten. Keine Angaben machte er dazu, welches Amt er nach der Wahl besetzen könnte.

Als er nach 43 Jahren des Kampfes gegen die Mafia um seine Entlassung als Staatsanwalt gebeten habe, habe seine Hand gezittert, sagte Grosso. Seine Entscheidung habe er dennoch aus Überzeugung getroffen, weil Italien "den Gipfel der Konfusion" erreicht habe. Der PD-Vorsitzende und Spitzenkandidat des linken Lagers, Pier Luigi Bersani, genoss am Freitag sichtlich den politischen Triumph, einen bei der linken und rechten italienischen Szene respektierten Kandidaten in sein Team geholt zu haben. Jüngsten Umfragen zufolge kann die PD bei den für Februar geplanten Neuwahlen auf weit über 30 Prozent der Stimmen hoffen.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Grüne legen Gesetzesentwurf zur Cannabis-Legalisierung vor
Drogenpolitik
Die Grünen legen einen Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Cannabis vor. Besitz und Handel sind scharf reglementiert und der Staat macht Milliarden.
Wärter widersprechen Kutschaty: "Salafisten nicht isoliert"
Justiz
Strafvollzugsbedienstete widersprechen Justizminister Kutschaty. Anders als behauptet, würden Salafisten in NRW-Gefängnissen nicht isoliert.
Kindergeld soll nicht so kräftig steigen - Schwesig sauer
Kindergeld
Der nächste Koalitionskrach ist vorprogrammiert. Finanzminister Schäuble will das Kindergeld nur leicht erhöhen. Die Familienministerin kocht.
US-Atomwaffen lagern noch viele Jahre in Deutschland
Atomwaffen
Außenminister Steinmeier sieht kaum Chancen auf einen schnellen Abzug der in Deutschland gelagerten US-Atomwaffen. Ukraine-Konflikt verschärft Lage.
Handy des NSA-Ausschussvorsitzenden Sensburg abgehört?
NSA-Ausschuss
Pikant Das Smartphone des CDU-Politikers ist möglicherweise aus einem verplompten Paket entnommen und manipuliert worden. Nun wird es untersucht.
7431419
Italienischer Anti-Mafia-Staatsanwalt tritt bei Wahl für Linke an
Italienischer Anti-Mafia-Staatsanwalt tritt bei Wahl für Linke an
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/politik/italienischer-anti-mafia-staatsanwalt-tritt-bei-wahl-fuer-linke-an-id7431419.html
2012-12-28 19:36
Italien,Wahlen,Mafia,Grosso,
Politik