Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fotostrecke

G-20-Gipfel in Seoul

Zur Zoomansicht 11.11.2010 | 10:57 Uhr
Unmittelbar vor dem offiziellen Beginn des G-20-Gipfels verleiht die größte Frauenuniversität der Welt der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Besuch in der südkoreanischen Hauptstadt die Ehrendoktorwürde.
Unmittelbar vor dem offiziellen Beginn des G-20-Gipfels verleiht die größte Frauenuniversität der Welt der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Besuch in der südkoreanischen Hauptstadt die Ehrendoktorwürde.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in Seoul gelandet, wo sie am Gipfel der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G-20) teilnehmen wird. Im Vordergrund der Beratungen stehen die Währungspolitik und Handelsungleichgewichte.

Den Teilnehmerstaaten stehen auf dem Gipfel harte Verhandlungen bevor. Ökonomen warnen vor den Gefahren einer Abwertungsspirale von Währungen und vor wachsendem Protektionismus, der eine Gefahr für den Welthandel darstelle.

DerWesten

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Kinder posieren mit Soldaten
Bildgalerie
Ukraine
George W. Bush malt Politiker
Bildgalerie
Kunst
Anja Niedringhaus' Bilder vom Krieg
Bildgalerie
Kriegsfotografie
Schusswechsel zwischen Nord- und Südkorea
Bildgalerie
Militärkonflikt
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
SEK beendet Suizidversuch
Bildgalerie
Polizeieinsatz
Sperrung der A40 in Essen
Bildgalerie
Baustelle von oben
FC Bayern verliert in Madrid
Bildgalerie
FC Bayern
Silozug kippt auf A44 um
Bildgalerie
Lkw-Unfall
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Blitzeinschlag
Bildgalerie
7 Verletzte in Bösperde
Sarah Latton bei Let's Dance
Bildgalerie
Essenerin in RTL-Show
Glück im Unglück
Bildgalerie
Unwetter
Flaschenpost
Bildgalerie
Grundschultheater
Trommel-Projekt Stomp
Bildgalerie
Kulturrucksack
Facebook
Kommentare
05.01.2011
18:21
G-20-Gipfel in Seoul
von rote zora | #4

Hoffentlich bleibt sie da !

17.11.2010
18:33
G-20-Gipfel in Seoul
von Satzball56 | #3

Sie wäre gut beraten, wenn sie denn Klartext sprechen würde,
ohne diplomatisches Rumeiern !!
Denn es ist doch bitter nötig, eine härtere Gangart an den Tag zu legen, kombiniert mit einer Deutlichkeit, die erst gar keine Missverständnisse aufkommen lässt !!
Wenn sie es darüber hinaus dann noch fertig bringt, angesichts unseres doch gewaltigen Schuldenberges, nicht mit unseren Steuergeldern um sich zu werfen, könnte es vielleicht doch noch ein Erfolg werden, wenn auch ein kleiner !!!

13.11.2010
19:45
G-20-Gipfel in Seoul
von DerMerker1 | #2

Warum sitzt die nicht in einem A380, mit der gesamten Regierungsverwaltung?!
Alles Ungerecht!

ARMES DEUTSCHLAND

13.11.2010
13:20
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Umfrage
Schalke-Boss Clemens Tönnies hat einen Besuch der Mannschaft im Kreml in Aussicht gestellt. Wie sehen Sie das: Darf Schalke öffentlichkeitswirksam Herrn Putin besuchen?

Schalke-Boss Clemens Tönnies hat einen Besuch der Mannschaft im Kreml in Aussicht gestellt. Wie sehen Sie das: Darf Schalke öffentlichkeitswirksam Herrn Putin besuchen?

 
Aus dem Ressort
VdK will in Karlsruhe bessere Pflege einklagen
Soziales
Einen ungewöhnlichen Weg geht der Sozialverband VdK, um die Zustände in der Pflege zu verbessern: Er will per Klage in Karlsruhe Mindeststandards festlegen lassen. Ob der angekündigte Vorstoß Erfolg haben wird, ist aber umstritten.
Regierung blockiert Rüstungsausfuhren nach Russland
Export-Stopp
Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat das Bundeswirtschaftsministerium beschlossen, ein Rüstungsausfuhrverbot nach Russland zu verhängen. Betroffen seien aber keine Kriegswaffen, sondern nicht näher bestimmte Rüstungsgüter. Vorangegangen war eine Anfrage der Grünen.
Israel setzt Friedensverhandlungen mit Palästinensern aus
Nahost
Israel reagiert auf die Bemühungen der palästinensischen Fatah um eine Aussöhnung mit der Hamas - und setzt die Friedensgespräche aus. Dies beschloss das Sicherheitskabinett unter Leitung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Donnerstag. Eine Annäherung beider Seiten ist nicht in Sicht.
Russland reagiert mit Militärmanöver auf Gewalt in Ukraine
Ukraine
Als Reaktion auf den ukrainischen Militäreinsatz im Osten des Landes hat Russland am Donnerstag neue Militärmanöver an der Grenze zur Ukraine angeordnet. Die Übungen in den Grenzregionen unter Beteiligung der Bataillone aus den "südlichen und westlichen Militärbezirken" hätten bereits begonnen.
EU setzt auf mehr Jugendaustausch - Neuordnung der Programme
"Erasmus+"
Hunderttausende junge Leute profitierten schon von den Austauschprogrammen der EU. Nun gibt es einen neuen Ansatz - und es fließt mehr Geld. Das Bundesbildungsministerium geht davon aus, dass in Deutschland bis 2020 Über 500.000 junge Menschen von "Erasmus+" profitieren werden.