Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Politik

Aigner kritisiert "abwegige Vertriebsvorgaben" von Banken

15.12.2012 | 07:24 Uhr
Foto: /dapd/Oliver Lang

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat "abwegige Vertriebsvorgaben" von Banken kritisiert. "Es kommt noch immer vor, dass Banken und Sparkassen den Kunden nicht das Produkt verkaufen, das für sie am besten geeignet ist, sondern das, bei dem sie am meisten Provisionen kassieren", sagte Aigner der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagsausgabe).

München (dapd). Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat "abwegige Vertriebsvorgaben" von Banken kritisiert. "Es kommt noch immer vor, dass Banken und Sparkassen den Kunden nicht das Produkt verkaufen, das für sie am besten geeignet ist, sondern das, bei dem sie am meisten Provisionen kassieren", sagte Aigner der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagsausgabe). Das liege allerdings nicht an den Mitarbeitern am Schalter, sondern an den Führungskräften in den Chefetagen. "Die machen von oben Druck."

Um den Anlegern eine Alternative zu bieten, werde das Kabinett am kommenden Mittwoch ein Gesetz beschließen, in dem "erstmals das Berufsbild eines unabhängigen Honorarberaters" geregelt werde, kündigte Aigner an. "Dieser erhält keine Provision, sondern einen Lohn für seine Beratung oder Vermittlung." Verbraucherschützer rechnen hier mit 150 Euro pro Stunde.

Natürlich müsse jede Filiale einen bestimmten Umsatz erzielen. "Aber dass diese Vorgaben dann auf jeden einzelnen Mitarbeiter runtergerechnet werden und ihm zeigen, wie viele Produkte er verkaufen muss, halte ich für falsch", sagte die Ministerin. Das führe oft dazu, "dass den Kunden etwas angedreht wird, was sie gar nicht wollen".

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Schweiz nennt Namen möglicher deutscher Steuerbetrüger
Steuern
Die Schweiz als Steuerparadies? Seit die Fahnder durch den Kauf von Bankdaten-CDs in der Vorhand sind, ist es für Steuerhinterzieher brenzlig.
Nationalkonservativer Andrzej Duda siegt bei Wahl in Polen
Polen
Der nationalkonservative Politiker Duda hat die Präsidentenwahl in Polen klar gewonnen. Nach Prognosen erhielt er 52 Prozent der Wählerstimmen.
Zahl fremdenfeindlicher Attacken ist dramatisch gestiegen
Extremismus
Rechtsextreme Straftaten haben seit Oktober vergangenen Jahres in Deutschland deutlich zugenommen. Das zeigen jetzt Zahlen der Bundesregierung.
2018 soll Deutschland frei von Funklöchern sein
Funklöcher
Ein wichtiges Gespräch, eine eilige Mail – und plötzlich: Nichts. Mittendrin bricht die Verbindung ab. Aber nervige Funklöcher sollen bald passé sein.
Varoufakis bestätigt Mitschnitt bei Eurogruppen-Treffen
Varoufakis
Gianis Varoufakis hat eingeräumt, Gespräche beim Treffen der Eurogruppen-Finanzminister mitgeschnitten zu haben. Er mache öfter Aufnahmen per Handy.
7396310
Aigner kritisiert "abwegige Vertriebsvorgaben" von Banken
Aigner kritisiert "abwegige Vertriebsvorgaben" von Banken
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/politik/aigner-kritisiert-abwegige-vertriebsvorgaben-von-banken-id7396310.html
2012-12-15 07:24
Verbraucher,Banken,Aigner,
Politik