Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Politik

Ägypten veröffentlicht Teile des Verfassungsentwurfs

10.10.2012 | 20:05 Uhr
Foto: /dapd

Angesichts wachsender Kritik am ägyptischen Verfassungsentwurf hat der zuständige Ausschuss am Mittwoch einen Teil des Dokuments veröffentlicht. Unter dem Motto "Kenne Deine Verfassung" soll nun eine öffentliche Debatte über das neue Grundgesetz stattfinden.

Kairo (dapd). Angesichts wachsender Kritik am ägyptischen Verfassungsentwurf hat der zuständige Ausschuss am Mittwoch einen Teil des Dokuments veröffentlicht. Unter dem Motto "Kenne Deine Verfassung" soll nun eine öffentliche Debatte über das neue Grundgesetz stattfinden. So besteht bei den 100 Mitgliedern der Verfassungsgebenden Versammlung noch immer Uneinigkeit über Klauseln, die etwa die Rolle der Religion in Ägypten sowie die Unabhängigkeit der Judikative festlegen werden. Liberale und säkuläre Kräfte befürchten vor allem, dass die Dominanz von Islamisten in dem Ausschuss zu einer Einschränkung der Rechte von Frauen und Minderheiten sowie der Religions- und Meinungsfreiheit führen könnten.

Der Verfassungsentwurf soll kommenden Monat fertig sein und dann innerhalb von 30 Tagen dem Volk zur Abstimmung vorgelegt werden.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Aus dem Ressort
Rüstungsfirmen wollen schneller über Exporte informieren
Waffenexporte
Die Rüstungs-Unternehmen wollen die Öffentlichkeit schneller über Waffenlieferungen ins Ausland informieren. Damit kommt die Industrie einer Forderung der Bundesregierung nach. Bislang werden Rüstungsgeschäfte manchmal erst nach zwei Jahren gemeldet.
Ukrainische Regierungstruppen stürmen pro-russischen Posten
Ukraine
Auch nach der Unterzeichnung des Friedensplans bleibt die Lage in der Ost-Ukraine gespannt. In der Nacht fielen Schüsse, als Regierungstruppen einen Posten pro-russischer Kämpfer stürmten. Der Friedensplan sieht Gewaltverzicht beider Seiten vor — und die Entwaffnung der Separatisten.
Bundesagentur will höhere Hartz-IV-Hürden für Selbstständige
Arbeitsmarkt
Sie betreiben einen Imbiss, arbeiten als freie Fotografen oder als freischaffende Künstler. Über die Runden kommen sie aber nur mit Hilfe der Jobcenters. Das will die Bundesagentur jetzt einschränken.
"Bürgerliste" wirbt mit dunkelhäutigem Verbrecher um Stimmen
Wahlkampf
Peinliche Panne im Kommunalwahlkampf in Dortmund: Von Wahlplakaten der "Bürgerliste" zum Thema "innere Sicherheit" blickt ein grimmiger dunkler Verbrecher herab. Setzt die "Bürgerliste" Gewalt und Kriminalität mit dunkelhäutigen Menschen gleich? Der Vorsitzende verneint. Schuld sei die Druckerei.
Flughafen BER wird laut einem Experten nicht vor 2017 fertig
Großprojekt
Wann werden am neuen Hauptstadtflughafen Passagiere abgefertigt? Ein Verkehrsexperte aus dem Bundestag hat angeblich Erkenntnisse dafür, dass es noch länger dauert als bisher gedacht. Der Betreiber widerspricht: "Nein, das entspricht nicht dem Sachstand der Flughafengesellschaft."