Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Wehrdienst

8500 freiwillige Wehrdienstleistende im ersten Jahr

07.05.2012 | 08:26 Uhr
8500 freiwillige Wehrdienstleistende im ersten Jahr
Junge Rekruten bei der Bundeswehr. Verteidigungsminister Thomas de Maizière ist über die hohe Abbrecherquote überrascht.Foto: dapd

Düsseldorf.  8500 junge Menschen haben sich im ersten Jahr freiwillig zum Wehrdienst gemeldet. Das sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière in einem Interview. Die Zahl selbst stellt ihn zufrieden, nicht zufrieden ist er mit der Abbrecherquote: 20 Prozent brechen den Wehrdienst vorzeitig ab.

Im ersten Jahr nach Aussetzung der Wehrpflicht haben sich 8.500 junge Menschen freiwillig zum Wehrdienst gemeldet. Das sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Geplant hatte der Minister mit 5.000 bis 15.000 Freiwilligen pro Jahrgang.

"Wir haben im ersten Jahr nach der Aussetzung der Wehrpflicht über 8.500 freiwillig Wehrdienstleistende eingestellt. Das ist zufriedenstellend", sagte der CDU-Politiker. Ein Problem sei aber, dass etwa 20 Prozent den Wehrdienst vorzeitig abbrechen.

"Die Vorstellungen mancher junger Leute sind da vielleicht etwas naiv", erläuterte der Minister. Einige Rekruten überrasche es, dass sie morgens mit geputzten Stiefeln zum Dienst erscheinen müssten, in einer Stube mit mehreren Soldaten schlafen oder dass sie nur in der Raucherpause rauchen dürften. (dapd)

Kommentare
07.05.2012
13:36
8500 freiwillige Wehrdienstleistende im ersten Jahr
von stoffel747 | #1

Freiwillig abgebrochen. aha. Möchte nicht wissen wieviele gegangen worden sind. Ich gehe mal davon aus, daß sehr viele der freiwilligen ein Adventure...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bundeswehr startet Rettungseinsatz für Flüchtlinge
Flüchtlinge
Ein Signal vor dem Flüchtlingsgipfel am Freitag. Doch wohin mit den Menschen, die aus dem Mittelmeer gerettet werden? Das ist nicht die einzige Frage.
Kanzleramt: Keine Wirtschaftsspionage durch den BND
Abhöraffäre
Das für den BND verantwortliche Kanzleramt weist den Verdacht der Wirtschaftsspionage durch den Geheimdienst zugunsten der US-amerikansichen NSA...
Netanjahu sagt äthiopischen Juden Hilfsprogramm zu
Rassismus
Äthiopische Juden in Israel haben seit Jahren im Alltag mit Rassismus zu kämpfen. Jetzt machten sie ihrer Frustration mit gewaltsamen Protesten Luft.
Landesverrat? BND-Chef Schindler weist Vorwürfe zurück
BND-Affäre
Hat der Bundesnachrichtendienst mit Zuarbeit für die amerikanische NSA die Interessen der Bundesrepublik verraten? Der Behördenchef verteidigt sich.
Gewerkschaft: Erzieher stimmen für unbefristeten Kita-Streik
Kita-Streik
Die erste Gewerkschaft hat das Ergebnis der Urabstimmung bei Kita-Erziehern bekannt gegeben. 96,5 Prozent sind für einen unbefristeten Arbeitskampf.
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6629514
8500 freiwillige Wehrdienstleistende im ersten Jahr
8500 freiwillige Wehrdienstleistende im ersten Jahr
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/politik/8500-freiwillige-wehrdienstleistende-im-ersten-jahr-id6629514.html
2012-05-07 08:26
Bundeswehr,Wehrdienst
Politik