Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Wehrdienst

8500 freiwillige Wehrdienstleistende im ersten Jahr

07.05.2012 | 08:26 Uhr
8500 freiwillige Wehrdienstleistende im ersten Jahr
Junge Rekruten bei der Bundeswehr. Verteidigungsminister Thomas de Maizière ist über die hohe Abbrecherquote überrascht.Foto: dapd

Düsseldorf.  8500 junge Menschen haben sich im ersten Jahr freiwillig zum Wehrdienst gemeldet. Das sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière in einem Interview. Die Zahl selbst stellt ihn zufrieden, nicht zufrieden ist er mit der Abbrecherquote: 20 Prozent brechen den Wehrdienst vorzeitig ab.

Im ersten Jahr nach Aussetzung der Wehrpflicht haben sich 8.500 junge Menschen freiwillig zum Wehrdienst gemeldet. Das sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Geplant hatte der Minister mit 5.000 bis 15.000 Freiwilligen pro Jahrgang.

"Wir haben im ersten Jahr nach der Aussetzung der Wehrpflicht über 8.500 freiwillig Wehrdienstleistende eingestellt. Das ist zufriedenstellend", sagte der CDU-Politiker. Ein Problem sei aber, dass etwa 20 Prozent den Wehrdienst vorzeitig abbrechen.

"Die Vorstellungen mancher junger Leute sind da vielleicht etwas naiv", erläuterte der Minister. Einige Rekruten überrasche es, dass sie morgens mit geputzten Stiefeln zum Dienst erscheinen müssten, in einer Stube mit mehreren Soldaten schlafen oder dass sie nur in der Raucherpause rauchen dürften. (dapd)



Kommentare
07.05.2012
13:36
8500 freiwillige Wehrdienstleistende im ersten Jahr
von stoffel747 | #1

Freiwillig abgebrochen. aha. Möchte nicht wissen wieviele gegangen worden sind. Ich gehe mal davon aus, daß sehr viele der freiwilligen ein Adventure wollten. Von der Mama und weiteren sich alles finanzieren lassen, sich aber nicht in die Gesellschaft einfügen können. Das ist noch die deutsche Bundeswehr, sollen se mal gucken, was bei der Fremdenlegion so abgeht. Ich darf mitreden, ich war ein Mariner. Ich habe gedient. Unser Verteidigungsminister hatte gerechnet mit... Pffft.
Gibt es eigentlich nur unfähige, Bürger feindliche Politiker, oder nur ...ok, die Anwort weiß ich selber. Für die Politik Deutschlands halte ich meinen Hintern nicht hin, nicht mehr. Achso, hätte ich fast vergessen, Deutschland braucht wieder Frischfleisch.

Aus dem Ressort
„Idiotentest“ für Autofahrer schon nach 1,1 Promille?
Verkehr
Können Autofahrer auch in NRW künftig schon nach Alkoholfahrten mit 1,1 Promille zum „Idiotentest“ gebeten werden.? Diese Grenze gilt zumindest schon in Baden-Württemberg. In NRW müssen Ersttäter bislang erst ab 1,6 Promille zum Test.
13-Jähriger zieht aus Deutschland in den Dschihad
Dschihad
Unter den radikalisierten Islamisten, die aus Deutschland in den Dschihad gezogen sind, befinden sich laut einem Medienbericht auch mehrere Kinder und Jugendliche. Nach Auskunft des Bundesamtes für Verfassungsschutz sei der Jüngste erst 13 Jahre alt.
Paul Ziemiak aus Iserlohn ist neuer Vorsitzender der JU
Junge Union
Der Iserlohner Paul Ziemiak ist neuer Vorsitzender der Jungen Union. Einen Seitenhieb gegen den JU-Rekordvorsitzenden Mißfelder konnte sich Angela Merkel nicht verkneifen. Die Kanzlerin griff zudem in ihrer Rede die AfD an.
Thilo Sarrazin schlägt AfD eine Abgrenzung nach rechts vor
AfD
Nach den jüngsten Wahlerfolgen der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD) in Thüringen und Brandenburg hat Thilo Sarrazin der Partei eine Abgrenzung nach rechts vorgeschlagen, um sich dauerhaft etablieren zu können. SPD-Generalsekretärin Fahimi kritisierte Sarrazins Aufritt scharf.
Britische Regierung verspricht mehr Autonomie für alle
Schottland
Nach der Entscheidung der Schotten pro Britannien sollen auch die anderen drei Regionen mehr Befugnisse erhalten. Der schottische Ministerpräsident Salmond tritt nach der verlorenen Wahlschlacht zurück. Trotz der Enttäuschung feierte er den Ausgang als „einen Triumph für den demokratischen Prozess“.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos