Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Lebensretterin

Zweijährige rettet Urlaubern bei Hüttenbrand das Leben

28.12.2012 | 14:48 Uhr
Zweijährige rettet Urlaubern bei Hüttenbrand das Leben
Von der Wochenendhütte im österreichischen Aschau blieb nicht viel übrig. Eine Zweijährige wurde zur Lebensretterin für ihre Eltern und deren Freunde, weil sie aufwachte, als das Haus Feuer fing.Foto: Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt/dpa

Wien/Innsbruck.  Beim Brand einer Berghütte im österreichischen Aschau hat ein zweijähriges Mädchen ihren Eltern und deren Freunden wohl das Leben gerettet. Das Kind wachte auf, als das Holzhaus Feuer fing und weckte die Erwachsenen. Die Gruppe konnte sich so unbeschadet in Sicherheit bringen.

Eine aufgeweckte Zweijährige hat fünf deutschen Urlaubern in Österreich bei einem Brand wahrscheinlich das Leben gerettet. Die Kleine war mit ihren Eltern und drei Freunden von ihnen in einem Ferienhaus in Aschau im Zillertal, als das Holzgebäude am Freitagmorgen Feuer fing, wie ein Sprecher der Polizei Tirol sagte. Das Kind wachte von den Geräuschen auf und weckte die schlafenden Erwachsenen, die alle aus dem Münchner Raum stammen. Sie retteten sich und das Mädchen zur Nachbarhütte.

"Das abgelegene Haus brannte trotz des Einsatzes von 30 Feuerwehrleuten komplett ab", sagte der Sprecher. Zwei Urlauber kamen mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, die anderen und das Kind blieben unverletzt. Möglicherweise hatte ein defekter Warmwasserboiler den Brand verursacht. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Leipziger Hauptbahnhof wird für vier Tage gesperrt
Bahnverkehr
Wegen des Anschlusses an die Neubaustrecke Nürnberg-Leipzig-Berlin, wird der Leipziger Hauptbahnhof vom 24. bis 28. September komplett gesperrt. Fahrgäste im Regional- und Fernverkehr müssen sich auf Verspätungen und Zugausfälle einstellen. Die Bahn informiert im Internet über die Änderungen.
Fünf Camper sterben in schwerem Unwetter in Südfrankreich
Unwetter
Starkregen verwandelt einen kleinen Fluss in einen reißenden Strom. Mehrere Camper können sich in Südfrankreich nicht in Sicherheit bringen. Wohnwagen werden mitgerissen, Menschen ertrinken.
Frau in Texas wegen Mordes an neunjährigem Sohn hingerichtet
Todesstrafe
Sie ließ ihr Kind verhungern, bis es nur noch 16 Kilogramm wog. Das US-Bundesgericht verurteilte Lisa Coleman daraufhin zur Todesstrafe. Laut amerikanischen Medienberichten wurde die 38-Jährige am Mittwochabend mit einer Giftspritze hingerichtet.
Mit Whisky und Schottenrock - Klischees über Schottland
Schottland
Längst sind die Schotten mehr als nur dudelsackspielende Trunkenbolde.Doch in England ist das Klischee stärker als die Wirklichkeit. Dabei hat die einst bitterarme Nordprovinz den arroganten Süden auf den meisten Feldern eingeholt, zuweilen sogar abgehängt.
Torontos Skandalbürgermeister Ford hat seltene Art von Krebs
Skandalbürgermeister
Bei dem Bürgermeister der kanadischen Stadt Toronto Rob Ford, wurde eine seltene Form von Krebs festgestellt. Der bösartige Tumor wird jetzt mit einer Chemotherapie behandelt. Ford war unter anderem durch das Fahren unter Alkoholeinfluss und Drogenmissbrauch bekannt geworden.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?