Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Gesundheit

Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall

20.07.2012 | 17:02 Uhr
Funktionen
Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall

Die schönste Zeit des Jahres – für die meisten ist es der Urlaub. Doch schnell können uns Viren und Bakterien die Ferienfreude verderben: Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall.

Die Symptome: Magen- und Darmbeschwerden mit Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Fieber sowie blutigem, schleimigem Stuhl. In aller Regel klingen die Beschwerden nach wenigen Tagen ohne Medikation ab.

Das Risiko zu erkranken, ist unterschiedlich groß. In Nord- und Zentraleuropa, Nordamerika, Australien und Neuseeland zeigte sich in Untersuchungen ein geringes Infektionsrisiko. Im europäischen Mittelmeerraum, in Israel, Japan, Südafrika und auf vielen Inseln im Pazifik besteht ein mittleres Risiko. Das höchste Risiko findet sich in Mittel- und Südamerika, Afrika und Südostasien.

Meistens kommt es durch den Verzehr von Nahrungsmitteln und/oder Trinkwasser, die durch Fäkalien verunreinigt wurden, zu einer Infektion.

Auf körperliche Schonung achten

Im Erkrankungsfall sollte unbedingt auf körperliche Schonung geachtet werden. Eine „Diät“ mit gezuckerten Getränken (gezuckerter Tee, Coca Cola, etc.), Salzstangen (oder salziges Gebäck) und ggf. Elektrolytlösungen bei starken Flüssigkeitsverlusten kann zu einer Verbesserung der gesundheitlichen Situation beitragen. Ein langsamer, schonender Nahrungsaufbau sollte bei Nachlassen der akuten Beschwerden mit Haferbrei, Püree, Nudeln, Reis, Bouillon, Bananen und / oder abgekochter Milch erfolgen.

Vorsicht vor „stopfenden Medikamenten“

Sie führen zwar meist zu einer schnellen Besserung der Beschwerden, behindern aber auch durch ihre „stopfende“ Wirkung die Ausscheidung der Krankheitserreger durch Durchfälle. Auf diesem Weg wird die Vermehrung der Erreger im Körper begünstigt, was zu einer Verschlimmerung der Beschwerden führen und bei gefährlichen Erregern fatale Folgen haben kann. Kinder unter dem 12. Lebensjahr sollten nur unter ärztlicher Kontrolle mit stopfenden Medikamenten behandelt werden.

  • Weitere Kolumnen: Petra Koruhn, Hauptsache gesund! Klartext, 208 S., 11,95 Euro

Petra Koruhn

Kommentare
22.07.2012
18:07
Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall ....
von drengler2 | #1

.... und liest die BLÖD im Ausland.Vielleicht gibt es da ja einen Zusammenhang? wer weisss ......

Aus dem Ressort
Was Menschen mit dem größten aller Gefühle verbinden
Liebe
Zum Fest der Liebe haben wir nach der Liebe gefragt: Die einen finden sie bei Gott, die anderen in der Familie. Oder sie suchen noch nach ihr.
Brennende Liebe im Gartenbeet
Kraut & Rüben
Die Farbe Rot ist die allerheikelste im ganzen Blumengarten. Bei keiner anderen passiert es so leicht, dass sich verschiedene Töne miteinander beißen.
Wenn malende Musiker aus dem Rahmen fallen
Popmusik
Ein Besuch im Rock’n’Popmuseum zeigt: Viele Musiker greifen zu Stift und Pinsel, doch wenige sind wirklich mit dem doppelten Talent gesegnet.
Warum Eierlikör für Udo Lindenberg auch zum Malen da ist
Interview
Udo Lindenberg spricht über seine malerische Begabung, über den vielfältigen Nutzen von Eierlikör und Wertanlagen für die nächsten 500 Jahre.
So lacht das Revier: Ben Redelings und die Grätschen-Frage
Comedy
Ben Redelings erzählt Fußball-Anekdoten mit einem extremen Humor-Gehalt. Selbst hat er jedoch die Kicker-Karriere um einen beherzten Sprung verpasst.
Fotos und Videos
Lebensmittel-Schummel
Bildgalerie
Lebensmittel
Ein Fotograf macht Promis zornig
Bildgalerie
Fotografie