Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Gesundheit

Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall

20.07.2012 | 17:02 Uhr
Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall

Die schönste Zeit des Jahres – für die meisten ist es der Urlaub. Doch schnell können uns Viren und Bakterien die Ferienfreude verderben: Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall.

Die Symptome: Magen- und Darmbeschwerden mit Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Fieber sowie blutigem, schleimigem Stuhl. In aller Regel klingen die Beschwerden nach wenigen Tagen ohne Medikation ab.

Das Risiko zu erkranken, ist unterschiedlich groß. In Nord- und Zentraleuropa, Nordamerika, Australien und Neuseeland zeigte sich in Untersuchungen ein geringes Infektionsrisiko. Im europäischen Mittelmeerraum, in Israel, Japan, Südafrika und auf vielen Inseln im Pazifik besteht ein mittleres Risiko. Das höchste Risiko findet sich in Mittel- und Südamerika, Afrika und Südostasien.

Meistens kommt es durch den Verzehr von Nahrungsmitteln und/oder Trinkwasser, die durch Fäkalien verunreinigt wurden, zu einer Infektion.

Auf körperliche Schonung achten

Im Erkrankungsfall sollte unbedingt auf körperliche Schonung geachtet werden. Eine „Diät“ mit gezuckerten Getränken (gezuckerter Tee, Coca Cola, etc.), Salzstangen (oder salziges Gebäck) und ggf. Elektrolytlösungen bei starken Flüssigkeitsverlusten kann zu einer Verbesserung der gesundheitlichen Situation beitragen. Ein langsamer, schonender Nahrungsaufbau sollte bei Nachlassen der akuten Beschwerden mit Haferbrei, Püree, Nudeln, Reis, Bouillon, Bananen und / oder abgekochter Milch erfolgen.

Vorsicht vor „stopfenden Medikamenten“

Sie führen zwar meist zu einer schnellen Besserung der Beschwerden, behindern aber auch durch ihre „stopfende“ Wirkung die Ausscheidung der Krankheitserreger durch Durchfälle. Auf diesem Weg wird die Vermehrung der Erreger im Körper begünstigt, was zu einer Verschlimmerung der Beschwerden führen und bei gefährlichen Erregern fatale Folgen haben kann. Kinder unter dem 12. Lebensjahr sollten nur unter ärztlicher Kontrolle mit stopfenden Medikamenten behandelt werden.

  • Weitere Kolumnen: Petra Koruhn, Hauptsache gesund! Klartext, 208 S., 11,95 Euro

Petra Koruhn


Kommentare
22.07.2012
18:07
Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall ....
von drengler2 | #1

.... und liest die BLÖD im Ausland.Vielleicht gibt es da ja einen Zusammenhang? wer weisss ......

Aus dem Ressort
Reisende öffnen für uns am Flughafen ihre Koffer
Reise
Wir haben Reisende am Düsseldorfer Flughafen gefragt, welches (Lieblings-)Teil unbedingt in den Koffer muss, damit die Reise auch kein Reinfall wird. Auf ihre Zahnbürste möchten die meisten nicht verzichten. Aber es gibt noch persönlichere Dinge, die im Urlaub nicht fehlen dürfen.
Wie rappeln Sie sich wieder auf, Jim Kerr?
Simple Minds
Der Sänger der Simple Minds denkt einmal laut über seine Karriere nach – und verrät, wie der mit den Rückschlägen in seinem Leben umgegangen ist. Zurzeit ist die Band mit einem „Greatest Hits“-Programm unterwegs und spielt beim Zeltfestival Ruhr.
Das Revier holt Afrika in den Zoo – die Kölner Kuh und Esel
Tiere
Die ZOOM-Erlebniswelt in Gelsenkirchen holt Alaska, Afrika und Asien ins Revier. Und was macht Köln? Der Zoo zeigt Kühe und Schweine wie auf einem traditionellen Bergischen Hof vor der Stadtgrenze. Auch Geißbock Hennes VIII. soll hier einziehen. Eine tierische Vorbesichtigung.
Als wir nach den Sternen griffen
Astronomie
Die Geschichte der Astronomie gibt uns bis heute wunderbare Rätsel auf. Ein sensationell bebilderter Band des Astronomen Paul Murdin zeigt, wie unsere Vorfahren sich vom Geschehen am Himmel bannen ließen – und wie die Götter aus dem Firmament verscheucht wurden.
Rööschti im Sessellift – Schweizer Bootschaft in Dortmund
Mahlzeit
Noch keine Pläne für die Ferien? In Dortmund hat sichdie Schweizer Bootschaftniedergelassen. Das zweite O ist Absicht, es soll die Schifffahrt in dem Land der Berge betonen. So tuckern im Bistro die Dampfer über den stillen Bildschirm, während die Gäste Brot in Käse tauchen.
Umfrage
Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Lebensmittel-Schummel
Bildgalerie
Lebensmittel
Ein Fotograf macht Promis zornig
Bildgalerie
Fotografie
Die Beauty-Trends
Video
Schönheit