Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Gesundheit

Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall

20.07.2012 | 17:02 Uhr
Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall

Die schönste Zeit des Jahres – für die meisten ist es der Urlaub. Doch schnell können uns Viren und Bakterien die Ferienfreude verderben: Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall.

Die Symptome: Magen- und Darmbeschwerden mit Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Fieber sowie blutigem, schleimigem Stuhl. In aller Regel klingen die Beschwerden nach wenigen Tagen ohne Medikation ab.

Das Risiko zu erkranken, ist unterschiedlich groß. In Nord- und Zentraleuropa, Nordamerika, Australien und Neuseeland zeigte sich in Untersuchungen ein geringes Infektionsrisiko. Im europäischen Mittelmeerraum, in Israel, Japan, Südafrika und auf vielen Inseln im Pazifik besteht ein mittleres Risiko. Das höchste Risiko findet sich in Mittel- und Südamerika, Afrika und Südostasien.

Meistens kommt es durch den Verzehr von Nahrungsmitteln und/oder Trinkwasser, die durch Fäkalien verunreinigt wurden, zu einer Infektion.

Auf körperliche Schonung achten

Im Erkrankungsfall sollte unbedingt auf körperliche Schonung geachtet werden. Eine „Diät“ mit gezuckerten Getränken (gezuckerter Tee, Coca Cola, etc.), Salzstangen (oder salziges Gebäck) und ggf. Elektrolytlösungen bei starken Flüssigkeitsverlusten kann zu einer Verbesserung der gesundheitlichen Situation beitragen. Ein langsamer, schonender Nahrungsaufbau sollte bei Nachlassen der akuten Beschwerden mit Haferbrei, Püree, Nudeln, Reis, Bouillon, Bananen und / oder abgekochter Milch erfolgen.

Vorsicht vor „stopfenden Medikamenten“

Sie führen zwar meist zu einer schnellen Besserung der Beschwerden, behindern aber auch durch ihre „stopfende“ Wirkung die Ausscheidung der Krankheitserreger durch Durchfälle. Auf diesem Weg wird die Vermehrung der Erreger im Körper begünstigt, was zu einer Verschlimmerung der Beschwerden führen und bei gefährlichen Erregern fatale Folgen haben kann. Kinder unter dem 12. Lebensjahr sollten nur unter ärztlicher Kontrolle mit stopfenden Medikamenten behandelt werden.

  • Weitere Kolumnen: Petra Koruhn, Hauptsache gesund! Klartext, 208 S., 11,95 Euro

Petra Koruhn

Kommentare
22.07.2012
18:07
Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall ....
von drengler2 | #1

.... und liest die BLÖD im Ausland.Vielleicht gibt es da ja einen Zusammenhang? wer weisss ......

Funktionen
Aus dem Ressort
Ein Blick in die Logen der Druiden und Freimaurer
Geheimgesellschaften
Seit Jahrhunderten bleiben geheime Gesellschaften wie Druiden und Freimaurer unter sich. Wir sprachen mit ein paar ihrer Mitglieder.
Exklusive Zirkel, die ungefährlich sind
Geheimlogen
Frank Jacob ist Historiker und Autor eines Buches über Geheimgesellschaften. Angst muss man vor diesen Zirkeln nicht haben, sagt der Experte im...
So lacht das Revier - Mit Malmsheimer ins Mittelalter
Comedy-Serie
Kabarettist und Komik-Unikat Jochen Malmsheimer liebt die alten Meister – und gerät bei Rittergeschichten gern und leicht ins Jauchzen.
Sag leise bye-bye zum Fertigbrei
Kinderernährung
Das Dortmunder Forschungsinstitut für Kinderernährung will die Beikost für Babys verbessern. Industriell hergestellt wird sie seit 150 Jahren.
Streit um Experimente mit Affen
Tierversuche
Tierschützer laufen Sturm gegen Versuche, die Staatsanwaltschaft durchsuchte das Max-Planck-Institut. Forscher verweisen auf Nutzen für den Menschen.
Fotos und Videos
Lebensmittel-Schummel
Bildgalerie
Lebensmittel
Ein Fotograf macht Promis zornig
Bildgalerie
Fotografie
article
6900492
Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall
Fast jeder Zweite leidet unter Reisedurchfall
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/panorama/wochenende/fast-jeder-zweite-leidet-unter-reisedurchfall-id6900492.html
2012-07-20 17:02
Wochenende