Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Premiere

Will Smith verpasst küssendem Reporter Ohrfeige

19.05.2012 | 18:06 Uhr
Funktionen
Will Smith hat einem Reporter eine Ohrfeige verpasst, weil dieser ihn küssen wollte.Foto: dapd

Moskau.  Eine Ohrfeige von Will Smith kassierte ein Journalist bei der Moskauer Premiere von "Men in Black III". Der Reporter hatte auf dem Roten Teppich seine Hand auf Smiths Schulter gelegt und wollte ihn küssen.

Mit handfesten Argumenten hat sich Hollywood-Star Will Smith bei der Moskauer Premiere von "Men in Black III" gegen die allzu freundliche Begrüßung eines ukrainischen Journalisten gewehrt. Der Schauspieler verpasste dem Reporter eine Ohrfeige, als dieser auf dem Roten Teppich seine Hand auf Smiths Schulter legte und ihn küssen wollte. Ob Reporter Witali Sediuk ihn auf die Wange oder die Lippen küssen wollte, war nicht klar. Smith war vom Verhalten des Journalisten jedenfalls offensichtlich geschockt, schob ihn von sich und schlug ihn leicht mit dem Handrücken auf die Wange. (dapd)

Will Smith schlägt Reporter

 

Kommentare
Aus dem Ressort
Achtfacher Kindermord in Australien - Mutter verdächtigt
Kindstötung
Hat sie sieben eigene Kinder und eine Nichte umgebracht? Nach der Familientragödie in Australien steht die Mutter unter Mordverdacht - Motiv unklar.
Maskierte überfallen KaDeWe in Berlin - Beute bei Juwelier
Überfall
Schock beim Weihnachtsgeschäft: Mehrere Maskierte haben vor den Augen vieler Kunden einen Schmuckhändler im Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe überfallen.
Schauspielerin Andie MacDowell führt ein ganz normales Leben
TV-Serie
Die US-Schauspielerin Andie MacDowell spricht im Interview über gläserne Stars und Schönheit, die nichts mit Perfektion zu tun hat.
Schwules Paar ebnet kinderlosen Paaren den Weg
Leihmutter
Für so manche ungewollt Kinderlose ist eine Leihmutter die letzte Hoffnung auf ein eigenes Kind. Der BGH traf jetzt eine mutige Entscheidung.
Muslimin angefahren - Polizei vermutet fremdenfeindliche Tat
Staatsschutz
Mehrere offenbar fremdenfeindliche Männer haben eine 29-jährige Muslimin in Braunschweig angefahren und beschimpft. Nun ermittelt der Staatsschutz.