Das aktuelle Wetter NRW 21°C
ZDF

„Und dennoch lieben wir“ - schicksalshafte Dreierbeziehung

22.11.2012 | 18:38 Uhr
„Und dennoch lieben wir“ - schicksalshafte Dreierbeziehung
Sie sind auf schicksalhafte Weise verbunden (von re.): Anne (Claudia Michelsen), Peter (Mark Waschke) und Carolin (Melika Foroutan).Foto: ARD Degeto

München.   Am Freitag weckt der ARD-Film „Und dennoch lieben wir“ (20.15 Uhr) starke Gefühle. Es geht um einen Mann (Mark Waschke) und zwei Frauen in seinem Leben, gespielt von Claudia Michelsen und Melika Foroutan. Ein Melodram, das von Liebe, Untreue, Krise und Selbstfindung handelt.

Es klingt wie eine Drohung: ein Degeto-Film in der ARD-Themenwoche zum „Leben mit dem Tod“ am Schnulzenfreitag. Gemach. „Und dennoch lieben wir“ (ARD, 20.15 Uhr) zeigt, dass die Degeto viel mehr kann als nur pappige Zuckerwatte.

Worum geht’s? Mark Waschke mimt den Schadensanalytiker einer Versicherung, der mit seiner Filmgattin Claudia Michelsen und zwei pflegeleichten Kindern (Justus Schlingensiepen und Lisa Vicari) eine Musterfamilie zu haben scheint. Doch der Alltag lässt die Ehe zur kalten Routine erstarren. Und dann kommt die heißblütige Südamerikanerin Carolin (Melika Foroutan) ins Spiel. Eine Beziehung zu dritt – kann das gut gehen?

Natürlich nicht. Matthias Tiefenbacher erzählt von Liebe und Untreue, Krise und Selbstfindung, Tod und Trauer, und das Drehbuch von Martin Kluger und Maureen Herzfeld dreht gekonnt an der Spannungsschraube. Dazu kommen die Bilder von Holly Fink. Die Kamerafrau rückt den Darstellern buchstäblich zu Leibe. Für sie gibt es kein Entkommen. Alle Gefühle – und es geht in diesem Film um starke, existenzielle Gefühle – spiegeln sich in ihren Gesichtern, spiegeln sich in Gestik und Mimik.

Anne May (Claudia Michelsen) ahnt nicht, dass sich ihr Ehemann Peter Kramer (Mark Waschke) und ihre Freundin Carolin Winter (Melika Foroutan, r.) bereits kennen. Foto: ARD Degeto

Das funktioniert natürlich nur mit Top-Schauspielern, die ihre Rollen leben. Tatsächlich sind die Hauptrollen mit Schauspielern der ersten Reihe besetzt. Claudia Michelsen ist die bekannteste der Drei. Die 43-jährige Dresdnerin brillierte zuletzt in dem Ost-Zweiteiler „Der Turm“, aber auch im Stasi-Drama „Zwölf heißt ich liebe Dich“ hinterließ die Expertin für die bittersüßen Zwischentöne einen ganz starken Eindruck.

Drei Empfehlungen: Gucken! Gucken! Gucken!

Melika Foroutan (36) machte als ebenso taffe wie sinnliche Polizistin in der Kultserie „KDD – Kriminaldauerdienst“ von sich reden, ebenfalls in Matti Geschonnecks preisgekröntem Vergewaltigungsdrama „Das Ende einer Nacht“.

Anne May (Claudia Michelsen) weiß, dass es um ihre Freundin Carolin Winter (Melika Foroutan, l.) sehr ernst steht. Foto: ARD Degeto

Eine Überraschung ist Mark Waschke. Der 40-jährige Ruhri – er stammt aus Wattenscheid – hat sich erst in den letzten fünf Jahren nach vorne gespielt. Und der Blondschopf mit der eher sanftmütigen Ausstrahlung, die aber stets ihr Potenzial für menschliche Abgründe offenbart, macht in diesen Wochen zu Recht auf sich aufmerksam.

Am kommenden Mittwoch knüpft Waschke, ebenfalls im Ersten, in dem Psychothriller „Sechzehneichen“ an seine starke Leistung in dem Degeto-Melodram an. „Und dennoch lieben wir“ zeigt, dass es eine feine Grenze zwischen kitschiger Sentimentalität und starken Gefühlen gibt. Deshalb drei Empfehlungen zum Schluss: Gucken! Gucken! Gucken!

Jürgen Overkott


Kommentare
Aus dem Ressort
DLRG will leichtsinnige Schwimmer für Rettung zahlen lassen
Badeunfälle
Schwimmern, die sich trotz Warnung in Lebensgefahr bringen, sollen die Kosten für ihre Rettung tragen. Über eine derartige Regelung denkt die DLRG zurzeit nach. In den vergangenen Tagen hatte es bundesweit etliche Badeunfälle gegeben. Einige geschahen durch Unvernunft und Missachtung roter Flaggen.
Jugendämter nehmen so viele Kinder in Obhut wie nie zuvor
Behörden
Wenn Eltern mit der Betreuung ihres Nachwuchses völlig überfordert sind - oder Kindern und Jugendlichen aus anderen Gründen Gefahr droht, greifen die Behörden ein. Offenbar wird dies immer öfter notwendig. Denn noch nie haben die Jugendämter so viele Kinder in Obhut genommen wie im vergangenen Jahr.
Juden und Muslime küssen sich auf Twitter für den Frieden
Online-Kampagne
Der Gaza-Konflikt tobt auch in den sozialen Netzwerken. Fotos von getöteten Kindern und Raketeneinschlägen fachen den Hass an. Doch nicht alle machen mit. "Wir wollen keine Feinde sein", verkünden Muslime und Juden gemeinsam im Netz und küssen sich auf Twitter und Co. für den Frieden.
Wal-Kuh mit Kalb in der Ostsee - für Forscher eine Sensation
Sensation
Die Fotos sind ausgewertet, das Ergebnis ist nach Meinung der Forscher eine Sensation: In der Ostsee ist tatsächlich ein Buckelwal unterwegs. Damit nicht genug. Das Tier hat Nachwuchs dabei. Es handelt sich also um eine Buckelwal-Mutter mit ihrem Kalb.
Keine Überlebenden bei Flugzeugabsturz in Wüste Malis
Luftverkehr
Von den 116 Insassen des in Mali abgestürzten Flugzeugs hat niemand überlebt - möglicherweise sind auch bis zu vier Deutsche unter den Opfern. Der Grund für den Absturz ist noch immer unklar. Möglicherweise kann der inzwischen gefundene Flugschreiber bei der Aufklärung helfen.
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?