Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Schnaps-Tote

Tschechien verhängt Ausfuhrstopp für Schnaps

21.09.2012 | 08:22 Uhr
Tschechien verhängt Ausfuhrstopp für Schnaps
Auch die traditionsreiche Marke Becherovka ist vom Verkaufs- und Exportstopp betroffen.Foto: rtr

Prag.  23 Menschen sind in Tschechien in den vergangenen Tagen durch gepanschte Spirituosen gestorben. Nachdem die tschechische Regierung schon ein landesweites Verkaufsverbot für hochprozentige Alkoholika verhängt hatte, kommt nun ein Exportverbot dazu.

Nach dem Tod von 23 Menschen durch gepanschten Alkohol hat Tschechien einen sofortigen Ausfuhrstopp für alle hochprozentigen Spirituosen verhängt. Es gehe um Produkte, in denen mehr als 20 Prozent Alkohol enthalten sei, sagte Regierungschef Petr Necas am Donnerstag. Die tschechischen Marken-Biere seien nicht betroffen. Tschechien hatte bereits am vergangenen Freitag ein Verkaufsverbot für Hochprozentiges in allen Geschäften und Kneipen des Landes verhängt.

23 Menschen sind in den vergangenen Tagen an den Folgen einer Methanol-Vergiftung gestorben. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um gepanschten Alkohol handelt, der illegal hergestellt und dann unter Verwendung gefälschter Etiketten verkauft wurde, etwa als Rum oder Wodka. Konkrete Hinweise auf die Hintermänner haben die Behörden nach eigenen Angaben noch nicht.

Das Verbraucherschutzministerium in Berlin hat ebenfalls vor den gepanschten Spirituosen gewarnt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Sojus-Kapsel bringt drei Astronauten zur Raumstation ISS
Raumfahrt
Die Astronauten auf der internationalen Raumstation ISS haben Verstärkung bekommen: Die Sojus-Kapsel hat Montagnacht nach sechs Stunden Flug angedockt. Erstmals seit 13 Jahren sind damit wieder zwei Frauen gleichzeitig auf der Raumstation im All.
13 Autos kollidieren bei Massen-Karambolage auf A67
Massenunfall
13 Autos sind bei einem Massenunfall auf der A67 bei Rüsselheim ineinander gekracht. Mehrere Menschen wurden dabei verletzt. Wie es zu der Karambolage kam ist laut Polizei bislang noch nicht bekannt.
"One Direction" räumen bei American Music Awards ab
Preisverleihung
Starauflauf bei den American Music Awards in Los Angeles: Bei der Verleihung der begehrten US-Musikpreise stahlen die irischen Schmusesänger One Direction der Konkurrenz einmal mehr die Show. Rapperin Iggy Azalea durfte sich über zwei Preise freuen - und ist wohl dennoch etwas enttäuscht.
"Läuft bei dir" ist Jugendwort des Jahres 2014
Jugendsprache
Nach "Babo" im vergangenen Jahr steht jetzt auch das Jugendwort 2014 fest: "Läuft bei dir" stach auf der Rangliste des Langescheidt-Verlags die Ausdrücke "Gönn dir!" und "Hayvan" aus. Das gab der Münchner Verlag jetzt bekannt.
Zwölfjähriger zog Spielpistole - von Polizei erschossen
Panorama
Zu einem tragischen Unglück kam es am Sonntag in der US-Stadt Cleveland. Dort haben Polizisten einen zwölfjährigen Jungen erschossen, nachdem dieser eine Druckluft-Spielpistole in die Hand genommen hatte. Die beiden Beamten wurden vorläufig beurlaubt.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?