Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Michael Jackson

Lieblingsneffe TJ jetzt zweiter Vormund der Jackson-Kinder

03.08.2012 | 15:49 Uhr
Seit Jacksons Tod 2009 tobt ein Familienstreit um dessen Kinder.Foto: Reuters

Los Angeles.   Erste Klarheit im seit Jahren tobenden Sorgerechtsstreit um die drei Kinder von Michael Jackson: Der Lieblingsneffe des King of Pop, TJ, ist von einem Gericht als zweiter Vormund neben Jackson-Mutter Katherine eingesetzt worden. Bis zur endgültigen Entscheidung teilen sich beide die Vormundschaft.

Michael Jacksons Lieblingsneffe TJ ist nun neben dessen Mutter Katherine Vormund der drei Kinder des King of Pop. Bisher wurden der 15-jährige Prince, die 14-jährige Paris und der zehnjährige Blanket von der 82-jährigen Matriarchin alleine betreut. Die Entscheidung eines Richters in Los Angeles vom Donnerstag schafft fürs Erste Klarheit in einem bizarren Sorgerechtsstreit im Jackson-Clan, in dem es letztlich um das Vermögen des Kings of Pop geht. Doch wer ist TJ?

Der 34-Jährige wird sich erst einmal das Sorgerecht bis zu einer endgültigen Entscheidung mit seiner Großmutter teilen. Er ist Sohn von Michaels Bruder Tito, der Mitglied der Jackson 5 war. Bislang ist TJ in der Öffentlichkeit nicht groß hervorgetreten. Er war einer der Lieblingsneffen des 2009 verstorbenen Michael und soll dessen drei Kindern besonders nahe stehen. "Er hat sich diesen Kindern seit Michaels Tod sehr gewidmet, und er hatte schon vorher zu ihnen Kontakt", sagte TJs Anwalt Charles Schultz nach der Gerichtsentscheidung am Donnerstag.

Ähnliches Schicksal

Auch Richter Mitchell Beckloff wies auf die besondere Verbindung zwischen TJ und den drei Kindern hin, die Erbe des Vermögens des Kings of Pop werden. "Sie haben eine tiefe Beziehung zu TJ Jackson und lieben ihn sehr", begründete er seine Entscheidung. TJ habe ähnliches mitgemacht wie die Jackson-Kinder. Schultz erläuterte: "Er hat früh in seinem Leben eine nahe Verwandte verloren, und sie können sich damit identifizieren."

Video
New York, 26.07.12: Drei Jahre nach dem Tod von Michael Jackson gerät seine Tochter Paris erneut in die Schlagzeilen. Großmutter Katherine hat das Sorgerecht für Paris und ihre Geschwister verloren und soll zeitweise verschollen gewesen sein.

TJs Mutter Dolores ertrank 1994, sechs Jahre nach der Scheidung von Tito, in ihrem Swimming Pool. Ihr Freund wurde später zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er ihren Tod herbeigeführt haben soll. Nach Michael Jacksons Tod 2009 wurde dessen Arzt Conrad Murray beschuldigt, den Tod des Musikers verursacht zu haben. Er wurde inzwischen wegen Totschlags zu vier Jahren Haft verurteilt.

Familienstreit tobt

Drei Jahre nach Jacksons Tod tobt um seine Kinder ein Familienstreit. Katherine Jackson, bisher alleiniger Vormund, wurde kürzlich vermisst gemeldet. Beckloff setzte darauf TJ als Vormund ein. Nach ihrer Rückkehr aus Arizona erklärte Katherine Jackson, sie sei dort praktisch von der Außenwelt abgeschnitten gewesen und ihr sei nicht bekannt gewesen, dass sie vermisst gemeldet wurde. Der Richter setzte am Donnerstag TJ und die Matriarchin vorläufig beide als Vormund ein. Diese Anordnung könnte später zu einer Dauerlösung werden, hieß es in Los Angeles. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Mörder des kleinen Dano muss lebenslang ins Gefängnis
Prozess
Danos Mörder muss lebenslang in Haft. Der 42-jährige Hilfsarbeiter aus Herford ist am Mittwoch vom Landgericht Bielefeld für den Mord an dem Jungen schuldig gesprochen worden. Er hatte bis zuletzt behauptet, Dano nicht habe töten zu wollen.
Kölner Jäger verliert Waffenschein wegen Trunkenheit
Jagd
Wein und Wodka wirkten wie Zielwasser: Der Jäger traf vom Hochsitz aus den Rehbock – trotz Alkohols. Aber seinen Waffenschein ist er nun los, obwohl der Vorfall schon acht Jahre zurückliegt.
In deutschen Krankenhäusern wird so häufig operiert wie nie
Gesundheit
Die Zahl der Krankenhäuser und Betten sinkt – aber trotzdem kommen Patienten immer häufiger unters Messer. Binnen acht Jahren stieg die Zahl der Operationen um fast ein Drittel. Bei Erwachsenen sind meist Darmerkrankungen der Grund. Bei Kindern sind es die Ohren.
Verona Pooth muss Ex-Manager kein Honorar nachzahlen
Prozess
Der Honorar-Streit um Verona Pooth (46) ist vom Tisch: Das Landgericht Düsseldorf hat am Mittwoch die Klage ihres Ex-Managers als unbegründet abgewiesen. Der Manager hatte der Werbe-Ikone vorgeworfen, sie schulde ihm noch Geld für Beratungstätigkeiten.
In Deutschland melden sich wenige Helfer für Ebola-Einsatz
Ebola
Händeringend sucht das Deutsche Rote Kreuz nach freiwilligen Helfern gegen Ebola. Doch die Zahl der Bewerber reicht bislang "bei Weitem nicht aus", um Kliniken in Afrika zu betreiben. In Sierra Leone ist die Hilfsorganisation bereits im Einsatz, Liberia soll folgen.
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?