Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Lebensmittel

Immer weniger Salmonellen-Infektionen in Europa

29.01.2010 | 10:26 Uhr
Immer weniger Salmonellen-Infektionen in Europa

Brüssel. Gute Nachrichten für Fleischliebhaber: Die Zahl der Salmonellen-Infektionen sinkt. Das geht aus einem aktuellen EU-Bericht hervor. Auch in Deutschland ging die Anzahl der Erkrankungen deutlich zurück, allerdings bleibt das Land Spitzenreiter.

Die Zahl der Salmonellen-Infektionen in Europa sinkt. Nachzulesen ist das im aktuellen Bericht der EU-Behörden für Lebensmittelsicherheit und Seuchenbekämpfung über Krankheiten, die von Tieren auf Menschen übertragen werden können. Darin werden insbesondere Infektionen untersucht, die durch Lebensmittel übertragen werden können. Am häufigsten entdeckt haben die Wissenschaftler den Campylobacter, meist zu finden in rohem Geflügel. Beim Menschen verursachen die Bakterien Durchfall und Fieber. Über 190.000 Fälle wurden 2008 europaweit registriert, fast 65.000 davon in Deutschland.

Anstieg der Infektionen bei Rindern

Geflügel und rohe Eier sind auch die Hauptüberträger von Salmonellen. Europaweit ist die Zahl dieser Infektionen zurückgegangen. In Deutschland sank die Zahl um knapp ein Viertel auf rund 43.000 Fälle. Damit ist die Bundesrepublik im europäischen Vergleich aber immer noch Spitzenreiter, gefolgt von Großbritannien mit rund 11.500 registrierten Erkrankten.

2008 waren Richtlinien der Europäischen Kommission in Kraft getreten, mit dem Ziel, Salmonellen bei Legehennen zu reduzieren. Sowohl bei den Tieren als auch bei Menschen sei die Fallzahl bereits deutlich gesunken. Bei Rindern allerdings ist die Zahl der Infektionen nach Angaben der EU-Lebensmittel-Experten gestiegen.

Vorsicht bei (wenig) frischem Fisch

Weniger häufig, aber umso gefährlicher für den Menschen ist Listeriose. Etwa 1300 Fälle wurden 2008 in Europa gemeldet. 20 bis 30 Prozent der Erkrankten starben. Bakterien wurden vor allem in abgelaufenen Fischerzeugnissen, Fleischprodukten und Sandwichs gefunden.

Während die meisten Krankheiten durch tierische Produkte europaweit rückläufig sind, hat die Zahl der Q-Fieber-Fälle in Deutschland zugenommen. Besonders Schafe erkranken an dieser Seuche, die durch ein Bakterium verursacht wird. Sie kann durch direkten Kontakt auf den Menschen übertragen werden und verursacht dann grippeähnliche Symptome. 370 Infektionen bei Menschen wurden in Deutschland 2008 registriert – im Jahr davor waren es nur 83. Noch krasser war die Entwicklung in den Niederlanden, wo die Zahl von 132 auf 1013 anstieg.

Nina Estermann



Kommentare
Aus dem Ressort
The Voice of Germany: Fantas kassieren Korb von 17-Jähriger
The Voice of Germany
Bis auf die Knie rutschten Smudo und Michi Beck und bekamen in der ersten Battle-Show von "The Voice of Germany" trotzdem von einer 17-Jährigen einen Korb. Trotzdem gehören die Fantas zu den großen Gewinnern. Starke Battles zeigten der Essener Michael Antony Austin und die Hagenerin Jackie Bredie.
Privates Raumflugzeug "Space Ship Two" abgestürzt
Virgin Galactic
Eines Tages sollten Privatreisende damit in den Weltraum befördert werden: Doch am Freitag ist das "Space Ship Two" des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic bei einem Testflug über dem US-Bundesstaat Kalifornien abgestürzt. Einer der Piloten soll tot sein.
Stefan Raab lässt "Schlag den Raab" wegen Erkältung ausfallen
ProSieben
Das hat es noch nie gegeben. Wegen einer Erkältung muss Stefan Raab die kommende Ausgabe seiner Sendung "Schlag den Raab" absagen. Das gab der Sender Pro 7 am Freitag bekannt. Die Live-Sendung sollte am Samstag ausgestrahlt werden. Womöglich muss der Moderator auch bei TV-Total passen.
Warum Brittany Maynard ihren Tod wohl verschieben wird
Sterbehilfe
Die 29-jährige Brittany Maynard hat Krebs und will sterben. Die todkranke Amerikanerin hat das in bewegenden Internetvideos angekündigt. Nun verschiebt sie anscheinend ihren geplanten Tod. In den USA geht damit die Debatte zum Thema Sterbehilfe weiter.
Orson Welles' letzter Film soll endlich erscheinen
Kino
Vier Jahrzehnte wurde um den Film gestritten, lange galt er als verschollen. Jetzt soll Orson Welles' letztes Werk "The Other Side of the Wind" doch noch ins Kino kommen - zum 100. Geburtstag des Filmemachers am 6. Mai 2015.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?