Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Lebensmittel

Immer weniger Salmonellen-Infektionen in Europa

29.01.2010 | 10:26 Uhr
Immer weniger Salmonellen-Infektionen in Europa

Brüssel. Gute Nachrichten für Fleischliebhaber: Die Zahl der Salmonellen-Infektionen sinkt. Das geht aus einem aktuellen EU-Bericht hervor. Auch in Deutschland ging die Anzahl der Erkrankungen deutlich zurück, allerdings bleibt das Land Spitzenreiter.

Die Zahl der Salmonellen-Infektionen in Europa sinkt. Nachzulesen ist das im aktuellen Bericht der EU-Behörden für Lebensmittelsicherheit und Seuchenbekämpfung über Krankheiten, die von Tieren auf Menschen übertragen werden können. Darin werden insbesondere Infektionen untersucht, die durch Lebensmittel übertragen werden können. Am häufigsten entdeckt haben die Wissenschaftler den Campylobacter, meist zu finden in rohem Geflügel. Beim Menschen verursachen die Bakterien Durchfall und Fieber. Über 190.000 Fälle wurden 2008 europaweit registriert, fast 65.000 davon in Deutschland.

Anstieg der Infektionen bei Rindern

Geflügel und rohe Eier sind auch die Hauptüberträger von Salmonellen. Europaweit ist die Zahl dieser Infektionen zurückgegangen. In Deutschland sank die Zahl um knapp ein Viertel auf rund 43.000 Fälle. Damit ist die Bundesrepublik im europäischen Vergleich aber immer noch Spitzenreiter, gefolgt von Großbritannien mit rund 11.500 registrierten Erkrankten.

2008 waren Richtlinien der Europäischen Kommission in Kraft getreten, mit dem Ziel, Salmonellen bei Legehennen zu reduzieren. Sowohl bei den Tieren als auch bei Menschen sei die Fallzahl bereits deutlich gesunken. Bei Rindern allerdings ist die Zahl der Infektionen nach Angaben der EU-Lebensmittel-Experten gestiegen.

Vorsicht bei (wenig) frischem Fisch

Weniger häufig, aber umso gefährlicher für den Menschen ist Listeriose. Etwa 1300 Fälle wurden 2008 in Europa gemeldet. 20 bis 30 Prozent der Erkrankten starben. Bakterien wurden vor allem in abgelaufenen Fischerzeugnissen, Fleischprodukten und Sandwichs gefunden.

Während die meisten Krankheiten durch tierische Produkte europaweit rückläufig sind, hat die Zahl der Q-Fieber-Fälle in Deutschland zugenommen. Besonders Schafe erkranken an dieser Seuche, die durch ein Bakterium verursacht wird. Sie kann durch direkten Kontakt auf den Menschen übertragen werden und verursacht dann grippeähnliche Symptome. 370 Infektionen bei Menschen wurden in Deutschland 2008 registriert – im Jahr davor waren es nur 83. Noch krasser war die Entwicklung in den Niederlanden, wo die Zahl von 132 auf 1013 anstieg.

Nina Estermann



Kommentare
Aus dem Ressort
The Voice of Germany - Rea Garvey sichert sich „die Waffe“
The Voice of Germany
Die Blind Auditions von „The Voice of Germany“ zeigen, warum Liveshows nicht mehr das Nonplusultra im Fernsehen sind. Die Dramaturgie ist bis ins kleinste Detail geplant. So gab es zum Schluss der fünften Blind Audition den bisher emotionalsten Moment der vierten „The Voice of Germany“-Staffel.
Achtung, Zeitumstellung - Deutschland dreht die Uhren zurück
Winterzeit
Die Mehrheit der Deutschen würde die Zeitumstellung gerne abschaffen. Die Politik hält aber daran fest. Jetzt am Wochenende werden die Uhren wieder umgestellt. Vor? Zurück? Viele Menschen sind verwirrt. Doch für die Mitarbeiter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ist die Umstellung Routine.
„Killer von Brabant“ – neue Spuren ins Neo-Nazi-Milieu
Belgien
Vor etwa 30 Jahren erschütterte eine Gangster-Bande Belgien. Sie ermordete 28 Menschen. Die Täter seien im Neonazi-Milieu zu suchen, sagt jetzt eine Richterin. Sie hatten ein perfides Ziel: Die Killer wollten die Ohnmacht des Staates vorführen.
Der Herr der Pfeile, Phil Taylor, kommt nach Mülheim
Darts
Keiner trifft so oft wie er ins Schwarze. Der erfolgreiche Dartspieler wird in England gefeiert wie ein Pop-Star. In Krombach gastierte er bei einem Show-Turnier. Und jetzt tritt „The Power“ bei der Dart-Europameisterschaft in Mülheim an.
Ebola breitet sich aus - neue Fälle in New York und Mali
Ebola
Für New York wird ein Schreckensszenario wahr: Es gibt den ersten Ebola-Kranken in der Stadt. Auch in Mali wurde ein erster Fall bestätigt. An vielen Flughäfen werden Gesundheitskontrollen eingeführt. Microsoft-Mitbegründer Paul Allen spendet 100 000 Millionen Dollar für den Kampf gegen das Virus.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?