Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Hacker

Hackerkongress ruft zu Widerstand gegen staatliche Überwachung auf

27.12.2012 | 18:23 Uhr
Hackerkongress ruft zu Widerstand gegen staatliche Überwachung auf
Bis zum 30. Dezember trifft sich die Hackersezne Europas in Hamburg: Es ist der 29. Jahreskongresses des Chaos Computer Clubs (CCC).

Hamburg.  Teilnehmerrekord beim Kongress des Chaos Computer Club (CCC): Rund 6000 Hacker beschäftigen sich vier Tage lang in Hamburg mit der technischen wie politischen Gestaltung digitaler Freiheitsräume. Der US-Hacker Jacob Appelbaum forderte, sich staatlicher Überwachung zu widersetzen.

Rund 6000 Computerexperten, Bürgerrechtler und Netzaktivisten sind am Donnerstag zum jährlichen Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC) zusammengekommen. Dies sei die größte Teilnehmerzahl in der 31-jährigen Geschichte des Vereins, sagte CCC-Sprecherin Constanze Kurz.

Zum Auftakt des viertägigen Treffens warnte der US-Hacker und Wikileaks-Unterstützer Jacob Appelbaum vor Plänen von Geheimdiensten für den Aufbau umfassender Überwachungssysteme. Als Beispiel nannte er den Bau eines großen Rechenzentrums des US-Geheimdienstes NSA im Bundesstaat Utah. Appelbaum rief den Teilnehmern zu: „Widersetzt euch diesem Überwachungsstaat!“

Themen von Computertechnik bis Netzphilosophie

Appelbaum wandte sich gegen die Haltung, dass nur diejenigen von Überwachungsmaßnahmen betroffen seien, die es auch verdient hätten. „Absicht des NSA-Rechenzentrums ist es, uns alle auszuspähen, das ist die Realität“, sagte der 29-jährige Aktivist der Hackergruppe Cult of the Dead Cow. Dieser „Angriff auf die menschliche Würde“ werde dazu führen, dass Demokratie weltweit in Gefahr gerate.

Meldung vom 10.10.2011
Vom CCC enttarnter Trojaner stammt aus Bayern

Der vom Chaos Computer Club enttarnte Trojaner wurde von Landesbehörden eingesetzt. Das Bundesinnenministerium hat bestätigt, dass das Schadprogramm von bayerischen Behörden eingesetzt wurde. Datenschützer fordern strengere Gesetze.

Auf dem Hacker-Kongress geht es nicht nur um Computertechnik, Sicherheit und Datenschutz. Am Beispiel von aktuellen Schlagwörtern wie Rettungsschirm und Nacktscanner zeigte der Psychologe und Journalist Kai Biermann, wie Medien und Politiker die Wahrnehmung von Wirklichkeit beeinflussen. Die Themen der mehr als 90 Vorträge reichen von Computersicherheit und Urheberrecht über die Notwendigkeit einer Netzphilosophie bis zu den Möglichkeiten, Zensurmaßnahmen im Internet zu umgehen.

29. Treffen des Chaos Computer Clubs, diesmal in Hamburg

Der CCC hat den 29. Chaos Communication Congress, abgekürzt: 29C3, unter das Motto „Not my department“ (Nicht mein Fachgebiet) gestellt - eine Anspielung auf die Neigung von Technikern, sich nicht um Verantwortung und Konsequenzen ihres Handelns zu kümmern. Dies sei Unsinn, „die ganze Welt ist euer Fachgebiet“, sagte Appelbaum.

Die Konferenz fand in den vergangenen 13 Jahren in Berlin statt und wurde nun nach Hamburg verlegt, weil der Platz am bisherigen Konferenzort nicht mehr ausreichte. (dpa)



Kommentare
28.12.2012
07:59
Hackerkongress ruft zu Widerstand gegen staatliche Überwachung auf
von ulrics | #1

Ist die Demokratie nicht schon länger in Gefahr nicht nur durch Überwachung, wie Vorratsdatenspeicherung, TKÜ und andere Instrumente des Überwachungsstaats, sondern auch durch den schleichenden Wandel über eine Lobbykratie zur Konzernokratie, wie sie in vielen Dystopien beschrieben wurde.

Aus dem Ressort
Leipziger Hauptbahnhof wird für vier Tage gesperrt
Bahnverkehr
Wegen des Anschlusses an die Neubaustrecke Nürnberg-Leipzig-Berlin, wird der Leipziger Hauptbahnhof vom 24. bis 28. September komplett gesperrt. Fahrgäste im Regional- und Fernverkehr müssen sich auf Verspätungen und Zugausfälle einstellen. Die Bahn informiert im Internet über die Änderungen.
Fünf Camper sterben in schwerem Unwetter in Südfrankreich
Unwetter
Starkregen verwandelt einen kleinen Fluss in einen reißenden Strom. Mehrere Camper können sich in Südfrankreich nicht in Sicherheit bringen. Wohnwagen werden mitgerissen, Menschen ertrinken.
Frau in Texas wegen Mordes an neunjährigem Sohn hingerichtet
Todesstrafe
Sie ließ ihr Kind verhungern, bis es nur noch 16 Kilogramm wog. Das US-Bundesgericht verurteilte Lisa Coleman daraufhin zur Todesstrafe. Laut amerikanischen Medienberichten wurde die 38-Jährige am Mittwochabend mit einer Giftspritze hingerichtet.
Mit Whisky und Schottenrock - Klischees über Schottland
Schottland
Längst sind die Schotten mehr als nur dudelsackspielende Trunkenbolde.Doch in England ist das Klischee stärker als die Wirklichkeit. Dabei hat die einst bitterarme Nordprovinz den arroganten Süden auf den meisten Feldern eingeholt, zuweilen sogar abgehängt.
Torontos Skandalbürgermeister Ford hat seltene Art von Krebs
Skandalbürgermeister
Bei dem Bürgermeister der kanadischen Stadt Toronto Rob Ford, wurde eine seltene Form von Krebs festgestellt. Der bösartige Tumor wird jetzt mit einer Chemotherapie behandelt. Ford war unter anderem durch das Fahren unter Alkoholeinfluss und Drogenmissbrauch bekannt geworden.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?