Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Falschparker nennt Politesse
Beleidigung
Falschparker nennt Politesse "Alte" und muss Geldbuße zahlen
Duisburg.  Weil er während der Kehrstunde im Halteverbot parkte, verpasste eine Politesse einem 36-Jährigen ein Knöllchen. Dabei war der Reinigungswagen zu diesem Zeitpunkt schon durch. Dagegen hatte der Duisburger protestiert und sich im Ton vergriffen. Nun landete das Verfahren vor dem Amtsgericht.
Mordfall Madeleine W. – eine Tote klagt den Stiefvater an
Prozess
Mordfall Madeleine W. – eine Tote klagt den Stiefvater an
Essen.   Für Günther O., der seine Stieftochter ermordet und begraben haben soll, läuft es im Mordprozess schlecht. Erst muss er eine Stunde lang die Stimme Madeleine W.s hören, dann widerlegt auch noch die Rechtsmedizinerin seine Version vom Unfalltod. Eindeutig: Madeleine war tot, als sie begraben wurde.
Sicherungsverwahrung für rückfälligen Vergewaltiger
Prozess
Sicherungsverwahrung für rückfälligen Vergewaltiger
Dortmund.   Nur 20 Tage war er nach fünfeinhalb Jahren Haft wegen Vergewaltigung in Freiheit, da fiel der 30-jährige Dortmunder erneut über eine Frau her. Für diese Tat verurteilte ihn das Landgericht Dortmund am Mittwoch zu acht Jahren Haft und ordnete gleichzeitig die anschließende Sicherungsverwahrung an.
Bochumer Abiturient hofft nach Kiosk-Raub auf Bewährung
Landgericht
Bochumer Abiturient hofft nach Kiosk-Raub auf Bewährung
Bochum.   Nach einem brutalen Kiosk-Überfall in Langendreer mit einem Messer und einem Schlagstock hofft ein 20-jähriger Bochumer vor dem Landgericht auf eine Bewährungsstrafe. Er hat gerade das Abitur gemacht und will bald an der Universität studieren.
Mutter soll vom Missbrauch an Madeleine W. gewusst haben
Mordprozess
Essen. Am vierten Prozesstag zum Mord an der 23-jährigen Madeleine W. wurde das Leben der jungen Mutter in den letzten Monaten vor ihrem Tod beleuchtet. Sie flüchtete vor ihrem Stiefvater, der sie sexuell missbrauchte. Eine Mitarbeiterin des Jugendamtes sagte aus, die Mutter haben vom Missbrauch gewusst.
Madeleines Halbbruder sieht sich als Lockvogel missbraucht
Prozess
Essen. Im Mordprozess um die einbetonierte Leiche seiner Halbschwester Madeleine W. (23) lehnt der Angeklagte Daniel O. jede Verantwortung für ihren Tod ab: „Die Wahrheit ist, dass ich die Tat nicht begangen habe.“ Er sei „entsetzt“, dass sein mitangeklagter Vater Günther O. ihm eine Beteiligung...
Spezial
Die Region aus der Luft
Fotografie

Unsere Region von oben - mal dicht besiedelt, mal wunderbar grün: Unser Fotograf Hans Blossey fliegt über Ruhrgebiet, Rheinland und angrenzende Regionen und fotografiert, was die Kamera hergibt.

Missverständnisse, Legenden und verbreitete Irrtümer
Irrtümer des Lebens

Ob im Straßenverkehr, im Café oder im Bett - die Welt ist voller Missverständnisse und Legenden. Wir klären auf, an welcher Stelle der Volksmund Sie in die Irre führt. Wir suchen Experten, die häufige Irrtümer widerlegen - und erklären, wie sie zustande kommen.

Fotos und Videos
Mafia-Morde in Duisburg
Bildgalerie
Mafia-Krieg
Prozess im Fall Mirco
Bildgalerie
Verbrechen
Hacker vor Gericht
Bildgalerie
Datenklau bei Lady Gaga
Der Kachelmann-Prozess
Bildgalerie
Fotostrecke
Ratswahl vor Gericht
Bildgalerie
Fotostrecke
Spezial
Die 111 besten Fußballsprüche
Sport
We have a grandios Saison gespielt - die 111 geistreichsten und feinsinnigsten Sprüche von Spielern, Trainern und Reportern.
Weitere Nachrichten
Kronzeuge bricht in Prozess gegen Satudarah-Rocker zusammen
Prozess
Essen. Nachdem im Januar der Duisburger Satudarah-Boss Ali O. sechseinhalb Jahre Haft bekam, startete am Freitag vor dem Landgericht Essen ein weiterer Prozess gegen Mitglieder des aus Holland importierten Rockerclubs. Der Kronzeuge aus Bottrop brach erst zusammen, sagte später dann aber doch noch aus.
Großbäckerei Stauffenberg - Chefs gestehen Millionenbetrug
Prozess
Gelsenkirchen/Essen. Der Geschäftsführer der Gelsenkirchener Großbäckerei Stauffenberg, Frank Ostendorf, muss sich vor dem Landgericht Essen verantworten. Ihm wird vorgeworfen mit Scheinrechnungen einen Millionenbetrug begangen zu haben. Vor Gericht bricht der Manager in Tränen aus. Dabei galt er einst als Goldjunge.
Staatsanwaltschaft klagte den falschen EVAG-Fahrer an
Prozess
Essen. Eine 74-jährige Frau stürzte im März kurz vor einer Haltestelle in Essen-Horst, als sie einen EVAG-Bus erreichen wollte. Obwohl sie hilflos auf der Straße lag, soll der heran nahende Busfahrer lediglich einen Bogen um sie gefahren haben. Vor Gericht stand jetzt aber der falsche Busfahrer.
Bewährung für Schmuggel-Nägel
Prozess
Essen. Fast eine Million Euro zahlte der 73 Jahre alte Chef der Gelsenkirchener Firma nach, dann hatte er sich das Gefängnis erspart. Die I. Essener Strafkammer verurteilte ihn am Montag zu zwei Jahren Haft mit Bewährung, nachdem sie den Geldeingang beim Zoll kontrolliert hatte.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Spezial
35 Gründe, das Ruhrgebiet zu lieben
Lokalpatriotismus
Armenhaus der Republik, verbaute Betonwüste, Kohlenstaub in Luft und Lungen - mit dem Image des Ruhrgebiets steht's nicht zum Besten. Völlig zu Unrecht, finden wir. Und präsentieren mit allem gebotenen Lokalpatriotismus: 35 Gründe, das Ruhrgebiet zu lieben. Fallen Ihnen noch mehr ein?
Bilder für Pott-Nostalgiker
Fotografie
Wir haben in den Archiven gekramt und hunderte historische Bilder aus dem Revier zusammengetragen — zum Schwelgen in Erinnerungen.
Die Emscher von der Quelle zur Mündung
Bildgalerie
Aus der Luft
Von der Emscherquelle bis zur Mündung in den Rhein beflog unser Luftbildfotograf den Fluß in den letzten Jahren. Wir haben eine umfassende Auswahl der Archivbilder zusammengestellt.
Weitere Nachrichten
Sex-Täter hielt sich nicht an Kontaktverbot - Gefängnis
Prozess
Gelsenkirchen/Essen. Dass er ein Gelsenkirchener Kind sexuell missbraucht hatte, wies die Strafjustiz ihm nicht nach. Dennoch muss ein 53-jähriger Essener ein Jahr ins Gefängnis, weil er gegen ein gerichtliches Kontaktverbot mit Kindern verstoßen hatte.
Psychisch Kranke legte wohl Feuer, um ihren Sohn zu töten
Prozess
Essen. Vor dem Essener Schwurgericht ist eine 48-Jährige wegen versuchten Mordes aus Heimtücke und besonders schwere Brandstiftung angeklagt. Vor allem geht es um die Unterbringung der psychisch kranken Frau in der geschlossenen Psychiatrie. Die Frau soll ein Feuer gelegt haben, um ihren Sohn zu töten.
Polizeikommissar muss 10-Euro-Knöllchen nicht bezahlen
Bußgeldverfahren
Hagen. Die Frage, ob der Stadtteil-Aktivist und Polizeikommissar Stefan Otto (36) aus Hagen-Wehringhausen eine Plastiktüte in einen Papiercontainer gestopft hat, wird nicht mehr durch ein Gerichtsurteil geklärt werden. Umweltrichterin Susanne Wegner stellte das Bußgeldverfahren gegen ihn ein.
Madeleines Mutter vor Gericht: „Sie hat ihn gehasst“
Prozess
Essen. Als aggressiven Schläger schildert sie ihren Ehemann, lässt kaum ein gutes Haar an Günther O., der ihre Tochter Madeleine laut Anklage getötet und in seinem Schrebergarten vergraben hat. Von der Tat selbst und vom jahrelangen Missbrauch ihres Kindes will sie nichts gewusst haben.
Newsletter
Service
Jetzt kostenlos abonnieren!
Mit unseren E-Mail-Newslettern sind Sie immer im Bilde und bekommen die wichtigsten Nachrichten gebündelt.
Bestellen Sie jetzt den Newsletter: 
Panorama
Spezial
Tomorrowland - eine magische Welt aus Musik und Natur
Tomorrowland

Das Festival Tomorrowland feiert sein zehnjähriges Jubiläum mit einer Doppelausgabe. An zwei Wochenenden pilgern 360.000 Fans aus über 200 Ländern nach Boom. Infos und Storys zu Tomorrowland lesen Sie hier. Das Event gilt als "bestes europäisches Festival". Über 300 DJs spielen auf 15 Bühnen.

EDM - Elektronische Dance Musik
EDM

Zehntausende Menschen pilgern zu Festivals wie Nature One, Ruhr in Love oder Mayday. Daft Punk und Avicii schießen auf Platz 1 der Single-Charts. Die Elektronische Dance Musik ist auf dem Vormarsch. Deutsche Produzenten wie Zedd, ATB, Moguai, Thomas Gold und Cosmic Gate sorgen weltweit für Furore.

Haftbefehl wegen Totschlags nach Blutdrama
Totschlag
Ennepetal. Auch einen Tag nach dem Familiendrama in Ennepetal, bei dem eine 46 Jahre alte Frau vermutlich von ihrem Ex-Mann getötet wurde, sitzt der Schock in der Stadt tief. Währenddessen laufen die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Mordkommission Hagen weiter auf Hochtouren.
Polizei
Freudenberg. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, die zur Aufklärung eines Brandanschlags auf die Freudenberger Diskothek Ox beitragen sollen. Es wurden Kleidungsstücke der Täter rekonstruiert. Zudem glauben die Ermittler, dass die beiden Männer bei dem Anschlag selbst verletzt worden sein könnten.
Familientragödie
Ennepetal. Bluttat in Ennepetal: Eine 46-jährige Frau ist am Donnerstag in einem Wohnhaus im Ortsteil Rüggeberg getötet worden. Die Ermittlungen konzentrieren sich nun auf den Ex-Mann der Frau. Er stellte sich nach Stunden der Polizei.
Tumulte bei Bürgerinfo zum Landes-Asyl in Duisburg
Flüchtlinge
Duisburg. Aufgeheizte Stimmung bei der Bürgerinformation für das Landesasyl in Neumühl. Überschattet hat die Veranstaltung das im Internet kursierende Gerücht über eine angebliche Kindesentführung. OB Link pfiffen die Zuhörer bei seiner Ankunft aus, zudem hetzten Rechtpopulisten die Anwohner auf.
Marathon
Ruhrgebiet. Am 17. Mai 2015 fällt der Startschuss für den dritten „Vivawest-Marathon“, der die ausdauerndsten Läufer durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck führt. Ab sofort sind die Anmeldelisten geöffnet. Hier ein erster Ausblick auf das Laufereignis mit dem fröhlich mitgehenden Pott-Publikum.
Gefahrstofflager
Duisburg. Angst vor Gift in der Nachbarschaft, Sorge vor noch mehr Lkw-Verkehr im Stadtteil, generelles Misstrauen gegenüber Logport-Planungen: All das führte rund 200 Bürger am Donnerstagabend in die Rheinhausen-Halle, wo die Planungen für ein Gefahrstofflager vorgestellt wurden.
Facebook
Spritpreismonitor
Spritpreismonitor
Aktuelle Tweets
Fotos aus aller Welt
A59-Baustelle von oben
Bildgalerie
Großbaustelle
Schotten gegen Unabhängigkeit
Bildgalerie
Referendum
Fashion Week in Mailand
Bildgalerie
Mode
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Spezial
Scoopshot-Bild des Tages (1)
Bildgalerie
Fotoaktion
Jeden Tag eine Überraschung – die besten Bilder unserer Scoopshot-User. Gemeinsam mit „Scoopshot“ wollen wir das Leben der Menschen in der Region abbilden. Mit der Smartphone-App „Scoopshot“ können Sie uns Ihre Erlebnisse näher bringen und womöglich Geld damit verdienen.
Videos
Videos aus der Region
Das Wetter
Das aktuelle Wetter
Aussichten:
stark bewölkt
aktuelle Temperatur:
16°C
Regenwahrscheinlichkeit:
30%
Service
Die mobilen Angebote Ihrer Zeitung
Mobile & Apps

Alle Informationen zu unseren digitalen Produkten für Smartphones und Tablets. Entdecken Sie in unsere Zeitungskiosk- und Plus-Apps sowie eine Reihe von Service-Angeboten für Ihr Smartphone. Außerdem finden Sie hier alle Informationen zu unserem Mobilfunktarif "wir mobil".

Kontakt zur Redaktion
So erreichen Sie uns
kontaktformular

Online-Redaktion

Friedrichstraße 34-38

45128 Essen

Tel.: 0201/804-0

-