Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Wetten, dass

Auch Schöneberger und Kerner geben „Wetten, dass“ einen Korb

15.11.2011 | 13:50 Uhr
Moderatorin Barbara Schöneberger will „Wetten, dass“ nicht übernehmen. Foto: Steffi Loos/dapd

Mainz.   Die Suche nach einem Nachfolger für „Wetten, dass“-Moderator Thomas Gottschalk bleibt schwierig. Auch die als mögliche Anwärterin gehandelte Barbara Schöneberger lehnt ab.

Entertainerin Barbara Schöneberger will die ZDF-Show „Wetten, dass..?“ nicht moderieren. „Ich möchte nicht Nachfolgerin von Thomas Gottschalk werden. Das ist der schwerste Job der Welt“, sagte die 37-Jährige der Zeitschrift „Bunte“ laut Vorabbericht.

Auch Sat.1-Moderator Johannes B. Kerner ist nicht interessiert. „Nein, ich will es nicht machen, ich bin doch nicht verrückt. Gottschalk soll einfach nach einem halben Jahr wiederkommen“, sagte er der Zeitschrift.

Zuvor hatte bereits Hape Kerkeling dem ZDF abgesagt. Gottschalk moderiert „Wetten, dass..?“ am 3. Dezember zum letzten Mal. (dapd)

Traumduo Joko und Klaas
Moderatoren-Duo gesucht
Thomas Gottschalk über Wetten, dass...?

 

DerWesten



Kommentare
15.11.2011
17:23
Auch Schöneberger und Kerner geben „Wetten, dass“ einen Korb
von Elektrosteiger | #4

Gut, das Frau Schöneberger abgesagt hat...

Das kann nur von Vorteil für Deutschland sein...

15.11.2011
16:30
Warum fragt keiner.....
von Bronkhorst | #3

Daniela Katzenberger? Die Hunziker kann dann auch ruhig bleiben :)

15.11.2011
15:45
Zwei Neue
von ralloso | #2

Es ist doch für viele, die sich für die Werbung der Promis und deren neue Projekte interessieren, bestimmt lästig die ganzen Wetten-Spielchen mit anzusehen. Genauso nervt das Promi-Gerede, diejenigen die sich hauptsächlich für die Wetten interessieren.
Nach so langer Zeit erfolgreichstem Erscheinen, darf man mit Würde eine Show auch sterben lassen. Macht doch einfach zwei Neue, für jeden eine, denn wer immer in Tommis Fußstapfen tritt, wird sich mit mehreren Jahrzehnten messen müssen und kann nicht siegen!

15.11.2011
14:20
Nicht unklug
von dummmberger | #1

Es ist taktisch klug, die Nachfolge öffentlcih abzulehnen, bevor herauskommt, dass man eh nicht gefragt würde.

1 Antwort
lol
von Bronkhorst | #1-1

lol

Aus dem Ressort
Rätsel nach US-Schulschießerei: 2 Tote und 4 Verletzte   
Kriminalität
Nach einer Schießerei in einer US-Schule mit zwei Toten und vier Verletzten rätseln Polizei und Einwohner über das Motiv.
US-Fallschirmspringer bricht Baumgartners Höhen-Rekord
Luft- und Flugsport
Ein amerikanischer Fallschirmspringer hat mit einem Stratosphärensprung Experten zufolge den Höhen-Rekord des österreichischen Extremsportlers Felix Baumgartner gebrochen.
Liebes-Aus bei Fußball-Weltmeister Manuel Neuer
Leute
Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer (28) und seine Freundin Kathrin Gilch haben sich getrennt.
"Ein bisschen Frieden" - Sängerin Nicole wird 50
50. Geburtstag
Nicole und "Ein bisschen Frieden". Es gibt wohl kaum eine Sängerin, die so sehr für ein Lied steht wie die deutsche Grand Prix-Siegerin von 1982. Jetzt wird Nicole 50 Jahre alt - und ihr Song bleibt ein Dauerbrenner.
The Voice of Germany - Stefanie Kloß spielt die Sexkarte aus
The Voice of Germany
Der Kampf um die besten Talente wird bei "The Voice of Germany" immer härter. In der testosteronhaltigen Luft unter den Coaches setzt Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß ihre weiblichen Reize ein. Mit Klammer-Blues, verlockendem Augenaufschlag und Zweideutigkeit spielt die Sexkarte aus.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?