Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Wetten, dass

Auch Schöneberger und Kerner geben „Wetten, dass“ einen Korb

15.11.2011 | 13:50 Uhr
Moderatorin Barbara Schöneberger will „Wetten, dass“ nicht übernehmen. Foto: Steffi Loos/dapd

Mainz.   Die Suche nach einem Nachfolger für „Wetten, dass“-Moderator Thomas Gottschalk bleibt schwierig. Auch die als mögliche Anwärterin gehandelte Barbara Schöneberger lehnt ab.

Entertainerin Barbara Schöneberger will die ZDF-Show „Wetten, dass..?“ nicht moderieren. „Ich möchte nicht Nachfolgerin von Thomas Gottschalk werden. Das ist der schwerste Job der Welt“, sagte die 37-Jährige der Zeitschrift „Bunte“ laut Vorabbericht.

Auch Sat.1-Moderator Johannes B. Kerner ist nicht interessiert. „Nein, ich will es nicht machen, ich bin doch nicht verrückt. Gottschalk soll einfach nach einem halben Jahr wiederkommen“, sagte er der Zeitschrift.

Zuvor hatte bereits Hape Kerkeling dem ZDF abgesagt. Gottschalk moderiert „Wetten, dass..?“ am 3. Dezember zum letzten Mal. (dapd)

Traumduo Joko und Klaas

Moderatoren-Duo gesucht

 

Thomas Gottschalk über Wetten, dass...?

DerWesten

Kommentare
15.11.2011
17:23
Auch Schöneberger und Kerner geben „Wetten, dass“ einen Korb
von Elektrosteiger | #4

Gut, das Frau Schöneberger abgesagt hat...

Das kann nur von Vorteil für Deutschland sein...

15.11.2011
16:30
Warum fragt keiner.....
von Bronkhorst | #3

Daniela Katzenberger? Die Hunziker kann dann auch ruhig bleiben :)

15.11.2011
15:45
Zwei Neue
von ralloso | #2

Es ist doch für viele, die sich für die Werbung der Promis und deren neue Projekte interessieren, bestimmt lästig die ganzen Wetten-Spielchen mit anzusehen. Genauso nervt das Promi-Gerede, diejenigen die sich hauptsächlich für die Wetten interessieren.
Nach so langer Zeit erfolgreichstem Erscheinen, darf man mit Würde eine Show auch sterben lassen. Macht doch einfach zwei Neue, für jeden eine, denn wer immer in Tommis Fußstapfen tritt, wird sich mit mehreren Jahrzehnten messen müssen und kann nicht siegen!

15.11.2011
14:20
Nicht unklug
von dummmberger | #1

Es ist taktisch klug, die Nachfolge öffentlcih abzulehnen, bevor herauskommt, dass man eh nicht gefragt würde.

1 Antwort
lol
von Bronkhorst | #1-1

lol

Funktionen
Aus dem Ressort
20 Verletzte bei Chlorgas-Unfall im Norden Niedersachsens
Großalarm
Bei einer chemischen Reaktion in einem metallverarbeitenden Betrieb in Niedersachsen ist Chlorgas freigesetzt worden. 20 Mitarbeiter wurden verletzt.
Seit längerem Mängel bei Flugmedizin-Checks in Deutschland
Piloten
Für medizinische Checks bei Piloten gibt es klare EU-Auflagen. Diese werden aber offenbar schon seit einiger Zeit nicht eingehalten.
Hoeneß zum VfB, Pizza per Drohne - enttarnte Aprilscherze
Aprilscherze
Musizierende Äffchen, blaue Hummeln und ein Damm von Dänemark nach Deutschland: Zum 1. April blüht wieder der Flachs. Eine Auswahl enttarnter Scherze.
Android-Nutzer können per WhatsApp jetzt auch telefonieren
WhatsApp
Telefonie Per WhatsApp: Der Messenger hat die Telefonfunktion jetzt auch in Deutschland freigeschaltet – vorerst aber nur für Android-Nutzer.
Haltern erinnert mit Trauergottesdienst an die Absturz-Opfer
Flugzeugkatastrophe
Die Stadt Haltern und die Kirchen haben zu einem Trauergottesdienst zur Flugzeugkatastrophe in Frankreich eingeladen. 18 Opfer kommen aus der Stadt.
article
6076279
Auch Schöneberger und Kerner geben „Wetten, dass“ einen Korb
Auch Schöneberger und Kerner geben „Wetten, dass“ einen Korb
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/panorama/auch-schoeneberger-und-kerner-geben-wetten-dass-einen-korb-id6076279.html
2011-11-15 13:50
Panorama