Das aktuelle Wetter NRW 6°C
NRZ-Info

"Drückermethoden" am Bankschalter

29.10.2008 | 18:35 Uhr
Funktionen

Die Verbraucherzentrale NRW wirft der Citibank gezielte Falschberatung vor und bereitet eine Strafanzeige vor.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen wirft der Citibank gezielte Falschberatung vor und bereitet eine Strafanzeige gegen Vorstände des Instituts vor. Bei der Citibank und anderen Instituten habe scheinbar ein Sys-tem existiert, mit dem gezielt ältere Kunden aus sicheren Geldanlagen in Risiko-Zertifikate gelockt wurden, sagte Klaus Müller, der Vorstand der Verbraucherzentrale gestern in Düsseldorf. Obwohl im Beratungsprotokoll das Sicherheitsbedürfnis festgehalten wurde, seien Unterschriften erschlichen worden, mit dem die Kunden den Zertifikatskauf als ihren ausdrücklichen Wunsch bestätigt hätten. Das seien keine Einzelfälle gewesen, sondern es habe System dahinter gesteckt, und es betreffe nicht nur die Citibank, sondern eine Vielzahl von Banken und Sparkassen. Müller sprach von „Drückermethoden”, mit denen unerfahrene Kunden dazu gebracht wurden, ihr Geld in Risikopapiere wie Zertifikate der inzwischen Pleite gegangenen Investmentbank Lehman Brothers zu stecken.

Die Verbraucherzentrale stützt sich auf eine „Fallsammlung zur Falschberatung”. Innerhalb von zehn Tagen haben sich über ein Umfrage-Formular 300 Lehman-Anleger gemeldet, die jetzt voraussichtlich insgesamt 5,5 Millionen Euro verloren haben. Gut jeder Dritte sei Kunde der Citibank. An zweiter Stelle folgte die Dresdner Bank. Eine bundesweite Hotline der Beratungsstelle registrierte in drei Tagen 65 000 Anrufe zur Finanzkrise.

Die Citibank kündigte an, jede einzelne Kunden-Beschwerde darauf zu überprüfen, ob die Beratungsstandards eingehalten wurden. „Jeder Kunde erhält beim Kauf alle Informationen über die Chancen, die ein Papier bietet, aber ebenso ausführliche Hinweise auf die Risiken, die mit einem Investment verbunden sind”, teilte ein Sprecher am Sitz in Düsseldorf mit. Die Lehman-Zertifikate seien für den Käufer als Fremd-Produkt erkennbar gewesen. (NRZ)

Hans-Willy BEIN

Kommentare
30.10.2008
18:50
Drückermethoden am Bankschalter
von akaz | #1

Wer seinen letzten Beleg von seinem Bankberater heute nochmal kritisch durchsieht, wird feststellen, dass da doch an manchen Stellen Kreuze sind, die auf die unterschiedlichste Art gedeutet werden können. Manche Kreuze erscheinen auch, obwohl über das Thema nicht gesprochen wurde. Das ist dann durch den Fachmann schnell gemacht worden.
Ein Beratungsgespräch mit Kreuzchen zu dokumentieren, halte ich nur für den Ankreuzenden hilfreich.
Beratungsgespräche müssen wie ein Gesprächsprotokoll angefertigt werden.

Für den hinterhältigsten Begriff halte ich Umschichtung des Vermögens.

Aus dem Ressort
Präses Schneider: Gott will keinen Krieg
Video
Afghanistan-Debatte
Der Präses der Evangelischen Kirche im Video
Diether Posser - ein Anwalt der Humanität ist tot
Nachruf
Essen. 24 Jahre war er Landtagsabgeordneter, drei NRW-Landesregierungen gehörte er als Minister an. Ende der siebziger Jahre wäre er beinahe...
Debatte über Identität der Franzosen läuft aus dem Ruder
Nationalstaat
Paris. Was bedeutet es, Franzose zu sein? Diese Debatte zur nationalen Identität stießen Staatspräsident Sarkozy und sein Immigrationsminister Besson...
Wie Schwarz-Gelb Hartz IV umbauen will
Arbeitsmarkt
Essen. Die Berliner Regierungskoalition will die Hinzuverdienstmöglichkeiten für Arbeitslosengeld-II-Bezieher verbessern. Experten halten das für...
Streusalz-Mangel - Nachfrage nach Speisesalz steigt
Winter
Essen. Not macht bekanntlich erfinderisch: Nachdem Streusalz mittlerweile auch bei vielen Einzelhändlern ausverkauft ist, weichen Verbraucher offenbar...
Fotos und Videos
Millionengrab Küppersmühle
Bildgalerie
Millionengrab Museum
So sportlich ging es im APX zur Sache
Bildgalerie
TAG DER BEGEGNUNG
Ein bunter Bilderbogen
Bildgalerie
Tag der Begegnung
Guildo Horn dreht auf
Bildgalerie
Tag der Begegnung