Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Feuer

Patienten bei Großbrand in Soester Krankenhaus evakuiert

19.10.2009 | 11:00 Uhr

Soest. Ein Feuer im Marienhospital in Soest löste in der Nacht einen Großbrand aus. Die Feuerwehr barg einen 55-jährigen Patienten aus einem stark verrauchten Zimmer und konnte ihn schwerverletzt reanimieren. Weitere Menschen wurden nicht verletzt. Es entstand ein erheblicher Sachschaden.

Ein 55-jähriger Patient überlebte einen Brand im Marienkrankenhaus in Soest. Am späten Sonntagabend löste die Brandmeldeanlage gegen 23:25 Uhr den Alarm aus. In einem Patientenzimmer in der zweiten Etage entstand aus bisher ungeklärten Gründen das Feuer. Der Rauch entwickelte sich derart stark, dass das Zimmer nicht ohne Gefahr betreten werden konnte, heißt es im Polizeibericht. Alle weiteren Zimmer konnten rechtzeitig evakuiert werden. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brandherd und fand in dem zuvor nicht betretbaren Zimmer den bewusstlosen 55-Jährigen aus Soest. Er konnte reanimiert werden und wird weiterhin schwerverletzt stationär behandelt.

Weitere Menschen wurden nicht verletzt. Allerdings sei der Sachschaden erheblich, so die Polizei. Der Brand löste einen Großalarm aus. Die Feuerwehren und Rettungsdienste aus Soest und Bad Sassendorf waren mit vielen Einsatzkräften im Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

DerWesten

Kommentare
19.10.2009
13:22
Patienten bei Großbrand in Soester Krankenhaus evakuiert
von F1Liebhaber | #1

Großalarm != Großbrand. Wenn nur ein Zimmer gebrannt hat, ist es meiner Meinung nach ein wenig übertrieben, in der Überschrift von einem Großbrand zu...
Weiterlesen

Funktionen
article
18021
Patienten bei Großbrand in Soester Krankenhaus evakuiert
Patienten bei Großbrand in Soester Krankenhaus evakuiert
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/nachrichten/patienten-bei-grossbrand-in-soester-krankenhaus-evakuiert-id18021.html
2009-10-19 11:00
Nachrichten