Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Nachrichten

Hessens Justizminister will Facebook-Fahndung voranbringen

18.06.2012 | 06:13 Uhr

Die sozialen Netzwerke sollen in Deutschland verstärkt auch zur Suche nach Verbrechern genutzt werden. Aus diesem Grund will der Chef der Justizminister-Konferenz, Jörg-Uwe Hahn (FDP), die Facebook-Fahndung voranbringen. Hahn sagte der "Bild"-Zeitung: "Straftaten können mithilfe sozialer Netzwerke aufgeklärt werden. Dieses Potenzial sollte der Staat nicht liegen lassen."

Berlin (dapd). Die sozialen Netzwerke sollen in Deutschland verstärkt auch zur Suche nach Verbrechern genutzt werden. Aus diesem Grund will der Chef der Justizminister-Konferenz, Jörg-Uwe Hahn (FDP), die Facebook-Fahndung voranbringen. Hahn sagte der "Bild"-Zeitung: "Straftaten können mithilfe sozialer Netzwerke aufgeklärt werden. Dieses Potenzial sollte der Staat nicht liegen lassen."

Derzeit arbeiteten Datenschützer, Polizei und Justiz gemeinsam daran, die Möglichkeiten der Internet-Fahndung auszuloten und rechtliche Bedenken auszuräumen. Der FDP-Politiker erklärte weiter: "Wir haben deshalb die Gespräche mit Facebook aufgenommen und hoffen, bis zum Herbst eine Lösung gefunden zu haben." Dabei gehe es unter anderem auch um die Frage, wo etwa die Daten gespeichert würden, die staatliche Behörden in soziale Netzwerke einstellten.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
6779093
Hessens Justizminister will Facebook-Fahndung voranbringen
Hessens Justizminister will Facebook-Fahndung voranbringen
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/nachrichten/hessens-justizminister-will-facebook-fahndung-voranbringen-id6779093.html
2012-06-18 06:13
Kriminalität,Medien,Facebook,Hahn,
Nachrichten