Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Rolling Stones

Rolling Stones bekommen 25 Millionen für vier Konzerte

31.08.2012 | 12:51 Uhr
Die Rolling Stones treten geben zwei Konzerte in London. Diese Aufnahme zeigt die Rockmusiker in der britischen Hauptstadt - im Jahr 1964.Foto: Getty

Berlin.  Die Rocklegenden kommen wieder: Die Rolling Stones werden nach Medienberichten je zwei Konzerte in New York und London geben. Dafür werden die Musiker um Mick Jagger fürstlich entlohnt: Dem Blatt zufolge erhalten sie für die vier Konzerte eine Gage von insgesamt 25 Millionen Dollar.

Die Rolling Stones versüßen sich ihr 50. Bandjubiläum angeblich mit einem fetten Scheck. Die Rocker werden nach Information des Branchenmagazins "Billboard" (Onlineausgabe) im November je zwei Konzerte in New York und in London geben.

Dafür sollen die Musiker um Sänger Mick Jagger einem Informanten zufolge 25 Millionen US-Dollar (20 Millionen Euro) erhalten. Laut dem Magazin "Rolling Stone" sind es die ersten Konzerte der Band seit 2007. (dapd)

50 Jahre Rolling Stones

 



Kommentare
01.09.2012
23:09
Rolling Stones bekommen 25 Millionen für vier Konzerte
von gruni69 | #6

Schade das Deutschland dann wohl leer ausgeht. Es gibt so viele Stones-Fans die keine 1000 Euro auf der Seite haben um mal eben nach Amiland oder England zu jetten

31.08.2012
19:54
Rolling Stones bekommen 25 Millionen für vier Konzerte
von ultron | #5

Man kann die Rolling Stones zwar mit Fug und Recht als "Rock-Opas" bezeichnen - aber Rentner sind sie eben noch lange nicht, sie machen immer noch ihren Job und verdienen auch noch richtig Kohle damit - und das seit 50 Jahren! Sie sind halt die älteste Rockband der Welt und ich glaube, das werden sie auch noch lange nach uns in den Geschichtsbüchern bleiben. Ich werde es nicht mehr erleben, aber ich möchte eine Band aus der heutigen Musikszene sehen, die nach einem halben Jahrhundert immer noch auf die Bühne geht und ihr Ding macht!

Auch wenn sie für die heutige Jugend im "steinalt" sind - wer sie von Anfang an erlebt hat und ihre Musik schon immer mochte, den halten sie jung - vielleicht auch nicht zuletzt deshalb, weil sie schon früh im Gesicht etwas alt aussahen und sich praktisch kaum verändert haben... ;-)

1 Antwort
nachgereicht
von ultron | #5-1

...sollte heißen: Auch wenn sie für die heutige Jugend im "wahrsten Sinne des Wortes"

31.08.2012
14:53
Rolling Stones bekommen 25 Millionen für vier Konzerte
von TVtotal | #4

Wenn ich Rentner sehen will geh ich gegenüber meines Wohnsitz ins Altenheim...

1 Antwort
Rolling Stones bekommen 25 Millionen für vier Konzerte
von rockingbert | #4-1

Nee is klar - TV Total.

31.08.2012
14:25
Rolling Stones bekommen 25 Millionen für vier Konzerte
von Bahnhofsjunge | #3

jo, goil! Ich schick meinen Oppa auch auf die Bühne und kassier 25 Millionen. Dann hab ich endlich ausgesorgt.

1 Antwort
Rolling Stones bekommen 25 Millionen für vier Konzerte
von ralli-d | #3-1

tja leider heißt dein Opa wohl nur Bahnhofsalter und nicht Mick Jagger :-)

31.08.2012
13:23
Rolling Stones bekommen 25 Millionen für vier Konzerte
von streetfightingman | #2

Nächsten Dienstag wird es wohl offiziell verkündigt. Alle Einzelheiten zu den Rolling Stones und den Konzerten bei

www.stonestreff.com

Die Konzerte sollen in der neuen Barclays Arena in Brooklyn und der O2 Arena in London stattfinden.

31.08.2012
13:15
Rolling Stones bekommen 25 Millionen für vier Konzerte
von Malakostraka | #1

Menno, treten sie auf oder geben sie ein Konzert.
Einigt euch&lest die Texte vor der Veröffentlichung doch mal ordentlich durch.

Aus dem Ressort
Orson Welles' letzter Film soll endlich erscheinen
Kino
Vier Jahrzehnte wurde um den Film gestritten, lange galt er als verschollen. Jetzt soll Orson Welles' letztes Werk "The Other Side of the Wind" doch noch ins Kino kommen - zum 100. Geburtstag des Filmemachers am 6. Mai 2015.
Ben Howard – Mister Schwermut kehrt zurück
Interview
Mit seinem Debütalbum „Every Kingdom“ überraschte der joviale Akustikgitarrenjunge Ben Howard vor zwei Jahren Fans und Fachwelt. Dass ein Typ mit der Gitarre, der gerne surft, über eine Million Alben verkauft, „ist in der heutigen Zeit eigentlich nicht vorgesehen“, sagt der 27-jährige Brite im...
Warum Buchhändler das Ende der Buchpreisbindung fürchten
Freihandel
Buchhändler machen mobil gegen das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Ihre Angst: Bei den Verhandlungen könnten die Europäer die deutsche Buchpreisbindung opfern. Aber sind die festen Preise überhaupt noch zeitgemäß - und was wäre, wenn die Preisbindung verschwände?
Comedian Ingo Appelt findet Männer "grausam peinlich"
Comedy
Der Comedian Ingo Appelt hat sein aktuelles Programm "Frauen sind Göttinnen" runderneuert und kommt damit zurück nach Mülheim in die Stadthalle. Im Interview erzählt er von dem Prügel-Gen der Männer, den Vorteilen von Frauen in der Chefetage und warum seine Programme stets "Patchwork" sind.
Die Sozialkomödie "Pride" hat das Potenzial zum Kultfilm
Komödie
In der britischen Komödie "Pride" unterstützt eine Gruppe von Schwulen und Lesben aus London streikende Bergarbeiter in Wales – heraus kommt ein Geschenk für das Kino fernab aller Klischees. Regisseur Matthew Warchus vereinigt die Story zu einem wunderbaren Gemisch der Charaktere.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos