Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Kino

J.J. Abrams soll bei siebtem "Star Wars"-Film Regie führen

26.01.2013 | 19:00 Uhr
Lost-Regisseur J.J. Abrams führt Regie beim siebten Teil der "Star Wars"-ReiheFoto: AP

Los Angeles.  Nach "Star Trek" übernimmt der Actionfilmer J.J. Abrams auch die Verantwortung für den Science-Fiction-Klassiker "Star Wars": Der 46-Jährige soll die siebte Episode der erfolgreichen Saga drehen. Die neue Folge der Saga soll demnach 2015 in die Kinos kommen, zwei weitere Episoden im Abstand von jeweils zwei bis drei Jahren folgen.

Möge die Macht mit J.J. Abrams sein: Der "Lost"-Regisseur wird den siebten Teil der legendären Science-Fiction-Reihe "Star Wars" verfilmen. Die US-Produktionsfirma Walt Disney bestätigte am Freitagabend Medienberichte, wonach Abrams mit der schwierigen Aufgabe betraut worden sei. "J.J. ist der perfekte Regisseur, um das Ruder in die Hand zu nehmen", sagte Produzentin Kathleen Kennedy.

Abrams selbst sprach von einer "absoluten Ehre". Das Drehbuch des nächsten "Star Wars"-Teils schreibt Michael Arndt ("Toy Story 3"), der Kinostart ist für 2015 geplant.

Auch der Gründungsvater der berühmten Filmreihe ist entzückt: "Star Wars"-Erfinder George Lucas begrüßte die Entscheidung für den Amerikaner als "ideale Wahl" und sagte, sein filmisches Erbe könne "in keinen besseren Händen liegen". Abrams gab das Kompliment umgehend zurück und sprach davon, jetzt noch mehr Dankbarkeit für George Lucas zu empfinden, als er es zu Kindeszeiten getan habe.

"Als Kind war 'Star Wars' viel mehr mein Ding als 'Star Trek'"

Star Wars Episode I - Die dunkle Bedrohung

Kathleen Kennedy, die zugleich auch Präsidentin der vorigen Monat von Disney für 4,1 Milliarden Dollar gekauften Medienkonzerns Lucasfilm ist, lobte Abrams über den grünen Klee: Abgesehen von seinem "großartigen Gespür als Filmemacher" habe er ein intuitives Verständnis für die Bedeutung des Krieg-der-Sterne-Epos'. "Er versteht die Essenz des Star-Wars-Erlebnisses."

Neben der populären US-Fernsehserie "Lost" führte Abrams auch Regie beim "Star Trek"-Film aus dem Jahr 2009 für das rivalisierende Studio Paramount Pictures. Abrams hatte schon 2009 in einem Interview mit der Zeitung "Los Angeles Times" gesagt: "Als Kind war 'Star Wars' viel mehr mein Ding als 'Star Trek'." (afp/dapd)

Star Wars wird Disney

 

Kommentare
27.01.2013
12:05
J.J. Abrams soll bei siebtem
von iswatlos | #2

"Star Wars" ist kein Science Fiction sondern Märchen! Alle klassischen Elemente kommen darin vor: Prinzessin, Ritter, Zauberer, Gut gegen Böse etc. Es...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Gerhard Richter ist der gefragteste lebende Maler
Kunstindex
Einem Ranking zufolge ist Gerhard Richter der begehrteste lebende Maler. Nur die verstorbenen Warhol, Picasso und Bacon erzielten 2014 höhere Umsätze.
Der Folk ist weg - Mumford & Sons legen Markenzeichen ab
Albumveröffentlichung
Ihre ersten beiden Alben ähnelten sich sehr. Auf der neuen Platte "Wilder Mind" gehen die als Folk-Rocker bekanntgewordenen Mumford & Sons neue Wege.
Diana Damrau schürt die Flamme des Belcanto
Oper
Längst ist Diana Damrau ein deutscher Weltstar. Die Opern von New York bis Mailand reißen sich um sie.Ihr neues Album ist ganz dem Belcanto gewidmet.
Bochums Schauspiel-Chef Weber wechselt nach Frankfurt
Theater
Bochums Schauspiel-Chef Anselm Weber wechselt 2017 nach Frankfurt wo er Oliver Reese beerbt. Letztlich gab die Finanzlage in Bochum den Ausschlag.
Neuer Münchner Konzertsaal möglicherweise im Olympiapark
Prestige-Objekt
Die Debatte um den neuen Münchner Konzertsaal geht weiter. Jetzt hat der bayrische Kultusminister den Olympiapark als Standort ins Gespräch gebracht.
Fotos und Videos
article
7524822
J.J. Abrams soll bei siebtem "Star Wars"-Film Regie führen
J.J. Abrams soll bei siebtem "Star Wars"-Film Regie führen
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/kultur/j-j-abrams-soll-bei-siebtem-star-wars-film-regie-fuehren-id7524822.html
2013-01-26 19:00
J.J. Abrams, Star Wars, Star Trek, Walt Disney,Toy Story,Paramount,George Lucas
Kultur