Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Kino

J.J. Abrams soll bei siebtem "Star Wars"-Film Regie führen

26.01.2013 | 19:00 Uhr
Lost-Regisseur J.J. Abrams führt Regie beim siebten Teil der "Star Wars"-ReiheFoto: AP

Los Angeles.  Nach "Star Trek" übernimmt der Actionfilmer J.J. Abrams auch die Verantwortung für den Science-Fiction-Klassiker "Star Wars": Der 46-Jährige soll die siebte Episode der erfolgreichen Saga drehen. Die neue Folge der Saga soll demnach 2015 in die Kinos kommen, zwei weitere Episoden im Abstand von jeweils zwei bis drei Jahren folgen.

Möge die Macht mit J.J. Abrams sein: Der "Lost"-Regisseur wird den siebten Teil der legendären Science-Fiction-Reihe "Star Wars" verfilmen. Die US-Produktionsfirma Walt Disney bestätigte am Freitagabend Medienberichte, wonach Abrams mit der schwierigen Aufgabe betraut worden sei. "J.J. ist der perfekte Regisseur, um das Ruder in die Hand zu nehmen", sagte Produzentin Kathleen Kennedy.

Abrams selbst sprach von einer "absoluten Ehre". Das Drehbuch des nächsten "Star Wars"-Teils schreibt Michael Arndt ("Toy Story 3"), der Kinostart ist für 2015 geplant.

Auch der Gründungsvater der berühmten Filmreihe ist entzückt: "Star Wars"-Erfinder George Lucas begrüßte die Entscheidung für den Amerikaner als "ideale Wahl" und sagte, sein filmisches Erbe könne "in keinen besseren Händen liegen". Abrams gab das Kompliment umgehend zurück und sprach davon, jetzt noch mehr Dankbarkeit für George Lucas zu empfinden, als er es zu Kindeszeiten getan habe.

"Als Kind war 'Star Wars' viel mehr mein Ding als 'Star Trek'"

Star Wars Episode I - Die dunkle Bedrohung

Kathleen Kennedy, die zugleich auch Präsidentin der vorigen Monat von Disney für 4,1 Milliarden Dollar gekauften Medienkonzerns Lucasfilm ist, lobte Abrams über den grünen Klee: Abgesehen von seinem "großartigen Gespür als Filmemacher" habe er ein intuitives Verständnis für die Bedeutung des Krieg-der-Sterne-Epos'. "Er versteht die Essenz des Star-Wars-Erlebnisses."

Neben der populären US-Fernsehserie "Lost" führte Abrams auch Regie beim "Star Trek"-Film aus dem Jahr 2009 für das rivalisierende Studio Paramount Pictures. Abrams hatte schon 2009 in einem Interview mit der Zeitung "Los Angeles Times" gesagt: "Als Kind war 'Star Wars' viel mehr mein Ding als 'Star Trek'." (afp/dapd)

Star Wars wird Disney

 

Kommentare
27.01.2013
12:05
J.J. Abrams soll bei siebtem
von iswatlos | #2

"Star Wars" ist kein Science Fiction sondern Märchen! Alle klassischen Elemente kommen darin vor: Prinzessin, Ritter, Zauberer, Gut gegen Böse etc. Es...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
11.000 Zuschauer feiern Grönemeyer in Oberhausen
Konzert
Herbert Grönemeyer hat seine neue Platte erstmals im Revier vorgestellt: Am Donnerstag gastierte er mit "Dauernd Jetzt" in der Köpi-Arena Oberhausen.
Kresnik zeigt "Die 120 Tage von Sodom" auf Berliner Bühne
Theater
Regie-Berserker Johann Kresnik bringt die Sex- und Foltergeschichte "Die 120 Tage von Sodom" auf die Bühne - getanzt. Das Kunstblut fließt in Strömen.
Revival fürs "Literarisches Quartett" - jetzt mit Weidermann
Literatursendung
Mit neuer Besetzung will das ZDF ab Oktober das "Literarische Quartett" wieder aufleben lassen. Als Sendeplatz ist freitags um 23 Uhr geplant.
Spaß-Rapper K.I.Z. provozieren mit gewalttätigem Musikvideo
Gesellschaftskritik
Im Video zu ihrem neuen Lied "Boom Boom Boom" baut die Rap-Gruppe K.I.Z. Bomben und schießt auf Anzugträger. Dabei verfolgt sie ein ernstes Anliegen.
Raubkunst-Verdacht in Witten - bis Jahresende wird ermittelt
Museum
Im Falle des Pechstein-Bildes „Zirkusreiter“, das unter Raubkunst-Verdacht steht, will das Kulturforum spätestens bis Jahresende Klarheit schaffen.
Fotos und Videos
article
7524822
J.J. Abrams soll bei siebtem "Star Wars"-Film Regie führen
J.J. Abrams soll bei siebtem "Star Wars"-Film Regie führen
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/kultur/j-j-abrams-soll-bei-siebtem-star-wars-film-regie-fuehren-id7524822.html
2013-01-26 19:00
J.J. Abrams, Star Wars, Star Trek, Walt Disney,Toy Story,Paramount,George Lucas
Kultur