Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Jahrestag

Isabella Rossellini wird 60

Zur Zoomansicht 18.06.2012 | 09:22 Uhr
Schauspielerin, Fotomodel, Journalistin, Regisseurin - Isabella Rossellinis Talente sind vielfältig und dazu gilt sie als eine der attraktivsten Frauen der Welt. Mit ihrem tiefgründigen Lächeln, dem verträumten, geheimnisvollen Blick nimmt sie den Betrachter gefangen, die großen Augen erzählen ohne Worte.
Schauspielerin, Fotomodel, Journalistin, Regisseurin - Isabella Rossellinis Talente sind vielfältig und dazu gilt sie als eine der attraktivsten Frauen der Welt. Mit ihrem tiefgründigen Lächeln, dem verträumten, geheimnisvollen Blick nimmt sie den Betrachter gefangen, die großen Augen erzählen ohne Worte.Foto: dapd

Die bezaubernde Isabella Rossellini wird 60 Jahre alt.

Lange hat es gedauert, bis Isabella Rossellini aus dem Schatten ihrer berühmten Eltern Ingrid Bergman und Roberto Rossellini getreten ist. Doch dann machte sie Karriere als Model, Schauspielerin - und Experimentalfilmerin. Isabella Rossellini gilt als eine der attraktivsten Frauen der Welt. Mit ihrem tiefgründigen Lächeln, dem verträumten, geheimnisvollen Blick nimmt sie den Betrachter gefangen, die großen Augen erzählen ohne Worte. Ihre Ausstrahlung wirkt gleichermaßen auf Werbefotos wie auf der Kinoleinwand. Am 18. Juni wird sie 60 Jahre alt und zeigt sich unbekümmert um Falten und Alter.

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Oscar de la Renta ist tot
Bildgalerie
Designer
Spielemesse in Essen
Bildgalerie
Spiel'14
Youtube-Kanal Disslike
Bildgalerie
Fotostrecke
Meisterschaft der Bodypainter
Bildgalerie
Körperbemalung
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Populärste Fotostrecken
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Vermüllte Problemhäuser
Bildgalerie
Verwahrlosung
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Gladbach zaubert beim 5:0
Bildgalerie
Europa League
Neueste Fotostrecken
Kerzenzauber
Bildgalerie
Langenberg
Abschlussevent
Bildgalerie
Bewegen hilft
Auf Gruselschloss Ringenberg
Bildgalerie
Halloween Event
Probeleuchten für die Lichtwochen
Bildgalerie
Lichtwochen
Campus
Bildgalerie
Schlüsselübergabe
Facebook
Kommentare
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Aus dem Ressort
Warum Atze Schröder auch mal ein Mann für eine Nacht ist
Comedy
Premiere für eine Ratgeber-Stunde der unmoralischen Art: Comedian Atze Schröder hat sein neues Bühnenprogramm dem „Richtig fremdgehen“ gewidmet . Das stellte er nun in der Essener Lichtburg vor. Ein Abend zwischen Bravo für Erwachsene und Ballermann ohne Sangria-Eimer.
Das Rock-Magazin „Visions“ kennt das Geheimnis ewiger Jugend
Pop
Am Wochenende gibt’s ein Festival, denn das Dortmunder Magazin für Alternative Rock feiert seinen 25. Geburtstag - und hat sich die Frische erhalten. Ein Gespräch mit Chefredakteur Michael Lohrmann über Kurt Cobain, Rock’n’Roll-Lifestyle und größenwahnsinnige Vertriebsdeals in der Dönerbude.
U2 rocken im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen
Konzert
U2 live und ganz nah: Sonst füllen sie Stadien, am Freitagnachmittag spielten sie vor 200 Zuschauern. Im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen präsentierten Bono und seine Mitstreiter ihr neues Album "Songs of Innocence". Eine feine Party, aber leider eine kurze.
Theaterkarten in NRW werden mit bis zu 162 Euro bezuschusst
Kultur-Kosten
Der Bund der Steuerzahler NRW hat jährlichen Etats von Theatern in 22 Großstädten im Land unter die Lupe genommen und mit den Besucherzahlen in Relation gesetzt. Das schlechteste Verhältnis ergibt sich in Düsseldorf: Eine Theaterkarte wird mit 162 Euro subventioniert. Dortmund liegt auf Platz 2.
WestLB hat offenbar auch Beckmann-Gemälde verkauft
Warhol-Werke
Teure Gemälde, die auf dem Müll landen oder in Casinos Zigarettenrauch ausgesetzt sind: Die schlechte Lagerung von Kunstschätzen und die geplante Versteigerung von Warhol-Bildern aus dem Besitz landeseigener Unternehmen ist für Kritiker ein Sündenfall - aber offenbar nicht der erste.