Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Kultur

Götz George erhält Deutschen Schauspielerpreis für sein Lebenswerk

17.01.2013 | 20:44 Uhr
Funktionen

Götz George wird mit dem Deutschen Schauspielerpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der 74-Jährige habe "Generationen von Schauspielern inspiriert mit seiner körperbetonten, unabhängigen und immer an den Situationen orientierten Schauspielkunst", teilte der Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS) am Donnerstag mit.

Berlin (dapd). Götz George wird mit dem Deutschen Schauspielerpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der 74-Jährige habe "Generationen von Schauspielern inspiriert mit seiner körperbetonten, unabhängigen und immer an den Situationen orientierten Schauspielkunst", teilte der Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS) am Donnerstag mit.

Die vom BFFS ins Leben gerufene Ehrung wird in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Bei der Preisverleihung am 11. Februar in Berlin werden Schauspieler in insgesamt zehn Kategorien ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr ging der Ehrenpreis für das Lebenswerk an Katharina Thalbach. Stefan Kurt und Petra Schmidt-Schaller wurden zu den besten Schauspielern gekürt.

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Werke aus dem Museum Folkwang im Gurlitt-Nachlass entdeckt
Folkwang
Das Museum Folkwang hat einst von den Nazis beschlagnahmte Werke in Online-Listen gefunden. In manchen Fällen müsse aber weiter recherchiert werden.
Düsseldorfer Punkrocker Broilers feiern 20. Geburtstag
Musik
"Zu alt, um jung zu sterben": Mehr als 20.000 Fans werden erwartet, wenn Sammy Amara und seine Broilers den 20. Geburtstag feiern. Ein Interview.
Suhrkamp will zügig Aktiengesellschaft werden
Verlage
Der Suhrkamp Verlag darf in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht am Freitag entschieden.
Neue Hoffnung für den Ringlokschuppen in Mülheim
Kultur
Mitarbeiter des Ringlokschuppens in Mülheim erzielen einen Interessenausgleich und üben solidarisch Verzicht. Jetzt sind noch rechtliche Hürden zu...
Sony stoppt Filmstart der Nordkorea-Satire "The Interview"
Terrordrohung
Nach Hackerangriff und Terrordrohungen soll die Sony-Komödie "The Interview" nicht mehr im Kino laufen. Die USA machen Nordkorea für verantwortlich.
Fotos und Videos