Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fernsehpreis

Ulrich Noethen und fünf Kollegen für Goldene Kamera nominiert

17.01.2013 | 15:29 Uhr
Für seine Rolle als Mordkommissariatsleiter Michel in "Das unsichtbare Mädchen" ist Ulrich Noethen (hier mit Anja Schiffel) für eine Goldene Kamera nominiert.Foto: ZDF/Julia von Vietinghoff

Berlin.   Für ihre Leistungen in Film und Fernsehen sind sechs Schauspieler für die 48. Goldene Kamera nominiert. Das hat die Programmzeitschrift "Hörzu" am Donnerstag mittgeteilt, die den Film- und Fernsehpreis vergibt. Als bester Fernsehfilm sind nominierte Produktionen von ARD, ZDF und Arte im Rennen.

Sechs Schauspieler sind für die 48. Goldene Kamera nominiert. In der Kategorie "Beste deutsche Schauspielerin" konkurrieren Silke Bodenbender ("Das unsichtbare Mädchen"), Claudia Michelsen ("Der Turm") und Ina Weisse ("Das Ende einer Nacht"), wie die Programmzeitschrift "Hörzu", die den Film- und Fernsehpreis vergibt, am Donnerstag mitteilte.

Bei den Darstellern wird sich die Jury zwischen Charly Hübner ("Unter Nachbarn"), dem bereits 2006 ausgezeichneten Ulrich Noethen ("Das unsichtbare Mädchen") und Devid Striesow ("Blaubeerblau") entscheiden.

Hape Kerkeling moderiert Gala im Februar

Der ARD-Film "Blaubeerblau", der ZDF-Justizthriller "Das Ende einer Nacht" sowie die ZDF/Arte-Koproduktion "Das unsichtbare Mädchen" sind auch für die Auszeichnung als bester Fernsehfilm nominiert.

Goldene Kamera 2012

Die Goldene Kamera wird am 2. Februar in verschiedenen Kategorien in Berlin verliehen. Das ZDF überträgt die von Hape Kerkeling moderierte Gala ab 20.15 Uhr live. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
GEZ-Muffel werden zum Jahresende zwangsangmeldet
Rundfunkbeitrag
Die Beitragseintreiber des öffentlich-rechtlichen Rundfunks machen ernst: Wer knapp zwei Jahre nach der Umstellung immer noch nicht zahlt, bekommt jetzt noch einmal Post, dann wird er zwangsangemeldet. Ob wirklich ein Fernseher in der Wohnung steht, spielt dabei keine Rolle.
Über vier Millionen Zuschauer hören Reiter-Abschiedsbrief
ARD-Talk
In seiner ARD-Talkshow hat Günther Jauch am Sonntagabend über Sterbehilfe diskutiert - und erstmals den Abschiedsbrief von Ex-MDR-Intendant Udo Reiter vorgelesen. Die Sendung, die mehr als vier Millionen Menschen sahen, sorgte für hitzige Diskussionen im Internet.
Ingolf Lück bekommt Ehrenpreis des Deutschen Comedypreises
Auszeichnung
Der aus Bielefeld stammende Schauspieler Ingolf Lück wird nach Angaben des Fernsehsenders RTL mit dem Ehrenpreis des Deutschen Comedypreises 2014 ausgezeichnet. Die Verleihung findet am Dienstag im Kölner Coloneum statt.
40 Jahre "Derrick" - Kultkrimis mit Tappert und Wepper
TV-Serie
"Derrick" - die vielleicht deutscheste aller TV-Serien: Vor 40 Jahren, am 20. Oktober 1974, lief die erste Folge im ZDF. In mehr als 100 Länder wurde die Krimi-Serie verkauft. Waren die 281 Folgen Gentleman-Krimis oder der "Triumph des Mittelmaßes"?
Nele-Neuhaus-Krimi kultiviert die deutsche Biederkeit
ZDF
Ja, sie sind erfolgreich – als Buch wie als TV-Krimi. Und ja, sie sind äußerst konventionell. Auch der dritte Krimi aus der Nele-Neuhaus-Reihe des ZDF verzichtet auf jegliche Form von Überraschung. Dabei ist der Montagssendeplatz für das Zweite an sich eine Vorzeigeadresse.
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar