Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Großstadtrevier

Jan Fedder kommt nach Pause zurück in sein "Großstadtrevier"

22.03.2013 | 15:57 Uhr
Jan Fedder kommt nach Pause zurück in sein "Großstadtrevier"
Er kehrt wieder in "sein" Revier zurück: Ab 3. April steht Jan Fedder im "Großstadtrevier" vor der Kamera.Foto: dpa

Hamburg.  Jan Fedder kehrt als Polizist Dirk Matthies wieder in sein "Großstadtrevier" zurück. Damit beendet er die krankheitsbedingte Auszeit. Obwohl sich ein Krebsverdacht im vergangenen Jahr nicht bestätigt hatte, gönnte sich der 58-Jährige eine Auszeit. Am 3. April steht er wieder vor der Kamera.

Der Hamburger Kiez hat seinen Gesetzeshüter zurück: Jan Fedder (58) steht nach krankheitsbedingter Auszeit ab dem 3. April wieder für die ARD-Serie "Großstadtrevier" vor der Kamera. Im Fernsehen soll die 27. Staffel der Reihe im Herbst anlaufen, teilte die ARD am Freitag mit.

Fedder hatte in der vergangenen Staffel für einige Folgen ausgesetzt - ein Krebsverdacht machte die Pause notwendig. Für ihn sprang Schauspieler Peter Lohmeyer alias Kriminalkommissar Hanno Harnisch ein. Fedder ist in der Serie seit rund 20 Jahren in der Rolle des Polizisten Dirk Matthies zu sehen. (dpa)



Kommentare
25.03.2013
15:23
Jan Fedder kommt nach Pause zurück in sein
von buntspecht2 | #2

Sollte er lieber lassen die Serie ist auch ausgelutscht sollte lieber mehr Büttenwarder drehen und auf seine Gesundheit achten.

22.03.2013
17:08
"Großstadtrevier"
von K.J.Schmitz | #1

ich mag Jan Fedder sehr, aber das sollte er sich und seinen Fans nicht antun. Die letzten Folgen von "Großstadtrevier" waten Blödsinn in Reinkultur.

Aus dem Ressort
Revolverheld gewinnen vorhersehbar Bundesvision Song Contest
Bundesvision
Bei der zehnten Ausgabe von Stefan Raabs Bundesländerentscheid tut sich nicht viel Überraschendes: Die Gewinner stehen noch vor Ende der Auszählung fest, viele Lieder sind bekannt – und die Musiker sehen alle irgendwie gleich aus. Woran liegt es, dass wir trotzdem einen schönen Abend hatten?
Patient Boerne ermittelt am Tatort Münster auf eigene Faust
Tatort
Finstere Machenschaften im Klinik-Milieu: Das ist das Thema der neuen „Tatort“-Folge „Mord ist die beste Medizin“. Da passt es doch wie Watte auf Wunde, dass Professor Boerne als Leber-Patient ins Krankenhaus muss. Natürlich kann er es nicht lassen, auf eigene Faust zu ermitteln.
„Kommissarin Lucas“ mit Ulrike Kriener erfindet sich neu
Krimi-Reihe
Das ZDF hat in diesem Frühjahr seine samstägliche Krimi-Schiene erneuert. Welche Konsequenzen hat das für angestammte Formate wie „Kommissarin Lucas“? Für die Krimi-Reihe mit Ulrike Kriener gilt: Selbst Massenware kann sich neu erfinden.
Der Bundesvision Song Contest feiert zehnten Geburtstag
RAAB
Stefan Raab erfand den Bundesvision Song Contest als Alternative zum ESC, den der kölsche Entertainer damals als verschnarcht empfang. Damals – das war vor zehn Jahren. Jetzt feiert Raab bei Pro Sieben Jubiläum. Und es sind eine Menge illustrer Gäste dabei.
Til Schweiger dreht "Tatort"-Doppelfolge in Hamburg
Tatort
Mit einer Doppelfolge soll Til Schweigers Action-Kommissar Nick Tschiller im Hamburger "Tatort" wieder mächtig aufräumen. Die neuen Episoden werden seit Freitag gedreht und führen die Geschichte vom Kampf gegen Clanchef Firat Astan fort. Schweiger hat seinen "Tatort"-Vertrag inzwischen verlängert.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung