Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Polizei

Betrunkener provoziert Beinahe-Zusammenstoß mit Pkw

30.05.2012 | 12:18 Uhr
Betrunkener provoziert Beinahe-Zusammenstoß mit Pkw
Foto: WAZ FotoPool

Bochum/Witten.  Bei einer lebensgefährlichen Mutprobe wäre es auf der Herbeder Straße in Witten beinahe zu einem Unglück gekommen. Ein betrunkener Mann betrat die Fahrbahn und stellte sich einem nahenden Auto in den Weg. Die Fahrerin konnte im letzten Moment ausweichen.

Bei einer unfassbaren Aktion sind am Samstag in Witten-Heven gleich mehrere Menschenleben leichtfertig aufs Spiel gesetzt worden.

Zwei Frauen aus Witten waren in ihrem Pkw auf der Herbeder Straße in Richtung Witten-Zentrum unterwegs. Etwa hundert Meter von der Einmündung "Insel" entfernt, betrat plötzlich eine offensichtlich betrunkene Person mit einer Bierflasche in der Hand, die Fahrbahn. Der junge Mann (20-22 Jahre alt, etwa 170 cm groß, vermutlich Deutscher, kurze braune Haare, schwarze Jacke, kurze weiße Hose) blieb mitten auf der Fahrbahn stehen. Laut grölend starrte er den sich bedrohlich nähernden Wagen an. Die Autofahrerin musste im letzten Moment nach links auf die Gegenfahrbahn ausweichen, um den Mann nicht zu überfahren.

Glück für den verantwortungslosen Lebensmüden, mehr Glück für die beiden geschockten Frauen, denn kein Fahrzeug kam ihnen in diesem Moment, auf der sehr kurvenreichen Straße entgegen. In einer am Fahrbahnrand stehenden, etwa siebenköpfigen Personengruppe tauchte der Mann anschließend unter. Die gesamte Gruppe entfernte sich mit Motorrollern und einem grauen Opel Astra. Die Roller verschwanden in Richtung Herbede, der Opel fuhr mit 3-4 Personen besetzt, an der am Straßenrand stehenden Zeugin und ihrer Beifahrerin in Richtung Witten-Zentrum davon.

Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise zum vorliegenden Sachverhalt, insbesondere zu den Rollerfahrern und dem grauen Opel Astra mit BO- oder EN-Kennzeichen. Möglicherweise sind die gesuchten Personen im Rahmen der Veranstaltung am Kemnader See aufgefallen. Unter der Rufnummer 0234/909-5264 (-3821 außerhalb der Geschäftszeiten) werden Hinweise entgegengenommen. (WE)


Kommentare
Aus dem Ressort
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Roman Neustädter profitiert von Kevin-Prince Boateng
Neustädter
Nach guter Leistung beim 3:0-Sieg in Hamburg spielt die neue Schalker Doppelsechs auch im Training Seite an Seite: Roman Neustädter und Kevin-Prince Boateng. Doch an Neustädter scheiden sich auf Schalke die Geister.
Mit dem Hausboot die Mecklenburgische Seenplatte erkunden
Wassersport
Luisa ist eine Hausbootyacht. Überall wo sie auftaucht, erregt das zwölf Meter lange Gefährt Aufmerksamkeit. Wer die Mecklenburgische Seenplatte erkunden und gleich auf dem Wasser übernachten möchte, für den ist Luisa die richtige Wahl. Auch wer keinen Führerschein hat, darf mit ihr in See stechen.
FDP fehlt Bundestagswahl-Kandidat wegen Döring-Skandal
Bundestagswahl
Nachdem FDP-Politikerin Dagmar Döring ihre Kandidatur wegen eines Aufsatzes über Pädophilie zurückgezogen hatte, stehen die Wiesbadener Liberalen nun ohne Bundestagskandidat da. Der Grund: Ein anderer Bewerber kann nicht nachnominiert werden.
Fotos und Videos
Mit dem Hund auf die holländischen Nordseeinseln
Bildgalerie
Anzeige
Fotostrecke
Schicke Hotels an der Nordsee
Bildgalerie
Fotostrecke