Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Bandscheibenvorfall

Woran man einen Bandscheibenvorfall frühzeitig erkennen kann

14.12.2012 | 05:45 Uhr
Funktionen
Woran man einen Bandscheibenvorfall frühzeitig erkennen kann
Wenn der Rücken stark schmerzt, kann auch ein Bandscheibenvorfall dahinterstecken.Foto: Dirk Bauer

Lübeck.   Sicher hatte jeder schon einmal Rückenschmerzen. Doch wenn sie in die Beine ausstrahlen und ein Taubheitsgefühl hinzukommt, ist Vorsicht geboten, denn es könnte sich um einen Bandscheibenvorfall handeln, der behandelt werden muss.

Mit Rückenschmerzen plagen sich viele Menschen herum. Oft hilft dagegen schon regelmäßige Bewegung, weil Verspannungen oder Überlastungen als die häufigste Ursache von Rückenschmerzen gelten. "Aber es gibt Symptome, bei denen Sie sofort zum Arzt gehen sollten", sagt der Lübecker Orthopäde und Wirbelsäulenexperte Rainer Kirchner vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein. Denn es könnte ein Bandscheibenvorfall dahinterstecken, der schnell behandelt werden muss.

"Strahlen die Rückenschmerzen in Arme und Beine aus und sind die Bewegungen eingeschränkt, muss sich das ein Arzt ansehen", sagt Kirchner. Auch ein Taubheitsgefühl in Armen und Beinen, massive bewegungseinschränkende Rückenschmerzen und eingeschränkte Atmung, die auf die Schmerzen im Rücken zurückzuführen sind, müsse man umgehend untersuchen lassen. "Sind die Rückenschmerzen aber nur leicht, sollte man absolute Bettruhe und zu viel schonende Maßnahmen allerdings vermeiden", sagt Kirchner. Denn moderate Bewegung stärke die Rückenmuskulatur, löse Verspannungen und verhindere chronische Rückenschmerzen. (dapd)

Kommentare
14.12.2012
18:24
Woran man einen Bandscheibenvorfall frühzeitig erkennen kann
von Juelicher | #2

Meines Wissens weist ein erheblicher Teil aller Menschen mit zunehmdem Alter Bandscheibenvorfälle oder zumindest Vorwölbungen auf, ohne dabei besondere Symptome zu entwickeln. Das zeigt schon, wie wenig diese Diagnose überhaupt aussagt. Allenfalls wenn ganz massive Ausfallerscheinungen vorhanden ist, kann eine OP notwendig werden. Fast immer lassen sich die anderen Symptome verursachenden Vorfälle, also die große Mehrzahl konservativ behandeln, insbesondere mit entzündungshemmenden u. schmerzstillenden Spritzen, vor allem aber mit einer Aktivierung des Rückens, Rückentraining etc.

14.12.2012
12:25
Woran man einen Bandscheibenvorfall frühzeitig erkennen kann
von Vatta | #1

leicht oberflächlicher Artikel zu einem komplexen Thema. Viele Orthopäden machen nicht mehr als eine Standarduntersuchung, setzen eine feine Spritze, verschreiben alberne Schmerzmittel und weg ist man wieder...... Erfolgsaussichten? = 0

Wer wirklich Probleme mit einer Bandscheibe hat, sollte solange es noch möglich ist, selber aktiv werden. D.h. z.B. einen Osteopathen aufsuchen, der sich die Sache mal ganzheitlich anschaut und evtl. Fehlstellungen der Knochen begradigt, die Ursache für einseitige Belastungen und Schäden an der Bandscheibe sein können.
Ganz wichtig: Nur von Profis behandeln lassen! Nicht der Orthopäde um die Ecke und nicht ins nächstgelegene Krankenhaus, sondern nur zu denen, von denen man weiß, dass sie ihr Handwerk verstehen.

Aus dem Ressort
Heiligabend im Hospiz - "Hier ist es besonders emotional"
Gesundheit
"Fürchtet euch nicht, denn euch ist heute der Heiland geboren." Wenn das Weihnachtsevangelium im Hospiz St. Martin zitiert wird, dann herrscht eine...
Jeder vierte Europäer ist zu viel Verkehrslärm ausgesetzt
Lärm
Die Europäische Umweltagentur warnt: Zu viel Lärm kann zum vorzeitigen Tod führen. Vor allem der Verkehr vor der Haustür kann eine Ursache sein.
Trockene Luft im Büro: Zehn Tipps für Kontaktlinsenträger
Gesundheit
Die Kontaktlinsen drücken, die Augen brennen, der Schädel brummt: Im Winter macht trockene Heizungsluft dem Auge zu schaffen. Die Arbeit am PC schadet...
Geistig fit bleiben: Ausdauersport ist gut fürs Hirn
Gesundheit
Sport ist gut für den Körper, klar. Aber dass regelmäßige Bewegung auch das Gehirn auf Trab hält, wie eine aktuelle Studie nahe legt, dürfte weit...
So schützen Sie sich bei Schmuddelwetter vor Krankheiten
Winter-Wetter
Erkältungen, die klassische Grippe oder auch Magen-Darm-Infekte haben zurzeit Hochkonjunktur. Wieso das aktuelle Wetter seinen Teil dazu beiträgt.
Fotos und Videos