Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Pflege

Probleme in Pflegeeinrichtung zunächst mit der Heimleitung besprechen

12.08.2012 | 11:45 Uhr
Probleme in Pflegeeinrichtung zunächst mit der Heimleitung besprechen
Wer mit der Situation in der Pflegeeinrichtung unzufrieden ist, sollte sich zunächst an die Heimleitung wenden.Foto: ddp

Baierbrunn.  Wer sich über die Zustände in einer Pflegeeinrichtung beschweren möchte, sollte sich zuerst an die Heimleitung wenden. Wenn das nicht hilft, können die Heimaufsicht oder eine spezielle Interessenvertretung für Wohn- und Betreuungsangebote im Alter eingeschaltet werden.

Bei Konflikten in Pflegeeinrichtungen ist die Heimleitung der erste Ansprechpartner: Erst wenn eine Verständigung nicht möglich sei, sollte die Heimaufsicht oder die Bundesinteressenvertretung der Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung e.V. (BIVA) eingeschaltet werden, rät die Rechtsanwältin Katrin Markus im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber".

Adresse und Telefonnummer der Heimaufsicht müsse im Heimvertrag angegeben sein, sagte Markus, die Geschäftsführerin der BIVA ist, weiter. Ein gutes Heim zeichne sich auch dadurch aus, dass es mit Kritik positiv umgehe.

Wie häufig es zu Auseinandersetzungen komme, darüber gebe es keine Daten, betonte Markus. Rund 100 Personen sprächen monatlich die BIVA an. Angesichts von etwa 70.0000 Heimbewohnern sei die Mehrheit deswegen vermutlich "im Großen und Ganzen zufrieden". (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Wie "Ärzte auf Zeit" an Kliniken Personallöcher stopfen
Krankenhäuser
Weil sie viele Stellen nicht mehr besetzt kriegen, lassen Krankenhäuser immer häufiger Honorarärzte einspringen – und bezahlen diese sogar besser als die Stammkräfte. Die von Agenturen vermittelten Honorarärzte sind inzwischen nicht mehr aus den Hospitälern wegzudenken.
Forscher fordern Rezeptpflicht für Paracetamol
Medikamente
Forscher warnen erneut vor einem zu sorglosen Umgang mit rezeptfreien Schmerzmitteln. Laut einem Medienbericht setzen sie sich dafür ein, dass Paracetamol rezeptpflichtig wird. So sollte das Medikament in der Schwangerschaft nur bei dringender Notwendigkeit angewendet werden.
Greenpeace findet schädliche Chemikalien in Kinderstiefeln
Verbraucher
Aldi, Lidl, Rewe und Tchibo werden von Greenpeace stark kritisiert. Nach Auffassung der Umweltschützer achten die Verbrauchermärkte zu wenig auf den Schadstoffgehalt der von ihnen verkauften Kinderbekleidung. Tests hätten gezeigt, dass in mehr als der Hälfte der geprüften Produkte umwelt- und...
Pflege von Ebola-Patienten in Deutschland extrem aufwändig
Ebola-Epidemie
Bis zu 50 Betten für Ebola-Patienten gibt es in Deutschland. Doch diese Zahl steht nur auf dem Papier, wie erste Erfahrungen zeigen. Um einen Patienten adäquat zu versorgen, seien mehr als 30 speziell geschulte Mitarbeiter pro Tag nötig, so der Leiter des Stadtgesundheitsamtes in Frankfurt.
Übertragungswege von Ebola - Keine Hinweise auf Mutation
Ebola
Blut, Fäkalien und Erbrochenes von Erkrankten sind die Hauptinfektionsquellen für das Ebola-Virus. Dass sich das Virus über die Luft ausbreiten könnte, ist laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) reine Spekulation. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Übertragungswegen von Ebola.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos