Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Fitness

Morgengymnastik bringt den Kreislauf in Schwung

28.12.2012 | 05:45 Uhr
Morgengymnastik bringt den Kreislauf in Schwung
Morgens am offenen Fenster oder im Badezimmer Gymnastik zu machen, bringt den Kreislauf in Schwung.Foto: Getty

Saarbrücken.  Wer morgens gleich nach dem Aufstehen Gymnastik macht, wird körperlich und geistig fit für den Tag. Experten geben Tipps und Tricks, wie man sich mit Übungen für den Tag vorbereiten kann. Die Gymnastik soll selbst Morgenmuffeln helfen, besser aus dem Bett zu kommen.

Wem es morgens schwerfällt, aus den Federn zu kommen, dem hilft kräftiges Strecken und Recken im Bett. "Das kurbelt den Kreislauf an und macht wacher für den Tag", sagt Uschi Moriabadi von der deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie in Saarbrücken.

Wer sanftes Aufwachen bevorzugt, zieht die Beine zum Brustkorb, umfasst die Knie mit den Händen und führt kleine Kreise mit dem Rücken im Bett aus. "So wird der Kreislauf sanft aufgeweckt und die Wirbelsäule mobilisiert und auf den Tag vorbereitet."

Atemübungen am offenen Fenster

Anregend sind auch morgendliche Atemübungen am offenen Fenster. "Ziehen Sie sich etwas Warmes über und stellen Sie sich aufrecht vor das Fenster", rät die Diplom-Sportlehrerin. Die Arme lang über die Seite nach oben führen, tief und langsam einatmen. Den Blick nach oben in Richtung Himmel richten und den Tag begrüßen.

Dann langsam ausatmen und die Arme über die Seite zurück nach unten führen. Nach vier bis fünf Wiederholungen kann man zu Klopfübungen übergehen, wie sie aus dem Qi Gong bekannt sind.

Zu Beginn mit beiden Händen die Oberschenkel wachklopfen: erst die Vorderseite, dann innen und außen und die Rückseite. Weiter geht es zum Gesäß und zum unteren Rücken. "Beenden Sie das "Wachklopfen" mit den Armen. Hierfür klopfen Sie mit der rechten Hand den linken Arm bis hoch zur Schulter beziehungsweise zum Nacken aus und wiederholen Sie den Ablauf auf der anderen Seite", erläutert Moriabadi.

Trainieren kann man sogar im Badezimmer

Wer es sportlich mag, setzt das Training im Badezimmer fort: zum Beispiel mit 20 bis 30 Kniebeugen beim Zähneputzen und/oder 15 bis 20 Liegestütz rücklings am Badewannenrand. Wer es schafft, seine morgendlichen Übungen wie das Zähneputzen in den Alltag zu integrieren, helfe nicht nur seinem Kreislauf auf die Sprünge, sagt die Expertin.

"Sie sind dann auch bereits auf dem besten Weg, Ihr Wohlbefinden zu verbessern und Körper und Geist fit zu machen für die täglichen Herausforderungen." (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Den passenden Sattel für lange Fahrradtouren finden
Fahrradfahren
Viele Kilometer auf dem Rad unterwegs - da tut schon mal der Allerwerteste weh. Der richtige Sattel beugt dem vor. Worauf Radler beim Kauf achten müssen, erklärt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. Grundsätzlich gilt: Ein schmalerer Sattel mehr bietet Bewegungsfreiheit.
Bei Internet-Apotheken auf das Sicherheitslogo schauen
Arzneimittel
Im Internet lassen sich Medikamente mit wenigen Mausklicks ganz einfach bestellen. Aber völlig risikolos ist das alles nicht. Gerade bei Arzneimitteln sollten Patienten ganz genau wissen, woher sie kommen. Dafür lohnt sich ein Blick auf das Sicherheitslogo der Online-Apotheke.
Vitamin-D-Speicher des Körpers im Herbst auffüllen
Ratgeber
Werden die Tage auch langsam kürzer und das Wetter ungemütlicher ist es dennoch wichtig, jeden Tag ausreichend Sonne zu tanken. Laut Deutschem Grünen Kreuz sollten zehn bis 25 Minuten jeden Tag an der Sonne verbracht werden, um auch in der kalten Jahreszeit genug Vitamin D produzieren zu können.
Ernste gesundheitliche Folgen durch Schlafstörungen möglich
Ratgeber
Partys, Reisen, Job - heutzutage lassen sich viele Menschen immer weniger Zeit zum Schlafen. Viele sind stolz, dass sie wenig Ruhe brauchen. Doch Neurologen warnen: Schlafentzug setzt die Denkleistung herab, kann das Gehirn langfristig schädigen und ernsthafte Erkrankungen nach sich ziehen.
Häftling will lieber Sterbehilfe statt weitere Haft
Serien-Vergewaltiger
Ein Sexualstraftäter in Belgien will nicht nach 30 Jahren Haft länger hinter Gittern leben - jetzt bekommt er das Recht zu sterben. Der 50-Jährige leide unter einem schweren psychischem Defekt. Sein Anwalt sagt: Er hat es sich sehr gut überlegt.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos