Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Service

Kindersitze sind auch beim Fliegen sinnvoll

01.07.2012 | 08:45 Uhr
Kindersitze sind auch beim Fliegen sinnvoll
Ein Kindersitz kann auch im Flugzeug Sicherheit bieten.Foto: G. Heidecke, WAZ Fotopool

Essen.   Wer mit seinem Kind im Flugzeug verreist, sollte den Nachwuchs möglichst nicht auf dem Schoß anschnallen. Denn im Falle einer Notlandung können immense Kräfte auf den Bauchraum der Kinder wirken. Ideal ist ein eigener Sitzplatz mit geeignetem Kindersitz.

Das Flugzeug ist nach wie vor eines der sichersten Verkehrsmittel. Rund 175 Millionen Menschen starteten oder landeten im vergangenen Jahr auf deutschen Flughäfen. Wer sich mit kleinen Kindern auf die Reise begibt, sollte dem TÜV Rheinland zufolge in punkto Sicherheit einiges bedenken.

Kleinkinder werden in vielen Flugzeugen mit dem so genannten „Loop Belt“ oder „Schlaufengurt“ auf dem Schoß der Eltern festgeschnallt. Dieser Zusatzgurt wird in den Beckengurt des Erwachsenen eingefädelt und um das Kind herumgelegt. Damit wird das Kind auf dem Schoß des Erwachsenen fixiert. Im Fall von Turbulenzen oder einer Notlandung können dadurch jedoch immense Kräfte auf den Bauchraum der Kinder wirken und im schlimmsten Fall sogar innere Verletzungen hervorrufen.

Ideal ist ein eigener Sitzplatz mit geeignetem Kindersitz

Luftfahrtexperten beim TÜV Rheinland empfehlen deshalb, für alle Kinder bis zu einer Körpergröße von 1,25 Metern einen eigenen Sitzplatz zu buchen. Wer einen für die Luftfahrt zugelassenen Auto-Kindersitz mitnimmt oder bei der Airline bucht, geht für seinen Nachwuchs auf Nummer Sicher. Erkennbar sind diese Sitze am TÜV Rheinland-Prüfzeichen „For use in aircraft“. Nur Sitze mit diesem Label können im Flugzeug genutzt werden. Vor der Flugbuchung sollten die Eltern zudem bei der Airline anfragen, ob Kindersitze bei Start, Landung und Turbulenzen genutzt werden dürfen. Einfacher: bei der Auswahl der Fluggesellschaft auf das Prüfzeichen „Child Seats Welcome“ achten, das der TÜV Rheinland vergibt.

Anika Lautz

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Babys in Berlin zu Hause lassen - Ärzte-Warnung wegen Masern
Masern
Die Masern-Welle in Berlin ebbt nicht ab. Kinderärzte schlagen nun Alarm: Sie raten Eltern von Säuglingen, ihre Kinder nur zu Hause zu betreuen.
Studie der Uni Witten zur Flucht aus den Pflegeberufen
Pflege
Die Universitäten Witten/Herdecke und Frankfurt/Main sollen erforschen, wie die Flucht von Pflegekräften aus dem Beruf verhindert werden kann.
Der Frühling bringt die Pollen: Hilfe für Allergiker
Gesundheit
Alle freuen sich auf den Frühling, auf Sonne und Wärme. Für Pollen-Allergiker bedeuten die ersten warmen Wochen aber auch juckende Augen, verstopfte...
Functional Training - Was ist dran am Trend?
Gesundheit
Freestyle, Functional Training oder Calisthenics - diese Trainingsmethode ist derzeit schwer angesagt. Was nicht jeder weiß: Sie existiert bereits...
IGel-Leistungen der Ärzte sind teuer und meist unnötig
Gesundheit
Fast jedem zweiten Patienten werden beim Arzt individuelle Gesundheitsleistungen (IGel) angeboten. Die sind nicht nur teuer, sondern oft auch unnötig.
Fotos und Videos
article
6822446
Kindersitze sind auch beim Fliegen sinnvoll
Kindersitze sind auch beim Fliegen sinnvoll
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/gesundheit/kindersitze-sind-auch-beim-fliegen-sinnvoll-id6822446.html
2012-07-01 08:45
Reise, Gesundheit, Flugreise, Flugzeug, Kindersitz, TÜV Rheinland, Sicherheit, Kind,
Gesundheit