Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Nachrichten

Wenning: Wirtschaft braucht Universalbanken

22.09.2012 | 14:56 Uhr
Foto: /dapd/Henning Kaiser

In der Diskussion um die Zukunft der Großbanken hat sich Multi-Aufsichtsrat Werner Wenning gegen deren Zerschlagung ausgesprochen. Die eine oder andere Aussage von Politikern, aber auch von hochrangigen Managern, habe ihn "schon überrascht", sagte Wenning, Aufsichtsratsvorsitzender der Konzerne E.on und Bayer, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Frankfurt/Main (dapd). In der Diskussion um die Zukunft der Großbanken hat sich Multi-Aufsichtsrat Werner Wenning gegen deren Zerschlagung ausgesprochen. Die eine oder andere Aussage von Politikern, aber auch von hochrangigen Managern, habe ihn "schon überrascht", sagte Wenning, Aufsichtsratsvorsitzender der Konzerne E.on und Bayer, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Die Industrie sei angewiesen auf die Dienstleistungen der Investmentbanken, "nicht auf die Verrücktheiten aus dem Kasino, aber auf die anderen Leistungen", sagte Wenning, der auch im Aufsichtsrat der Deutschen Bank sitzt. "Die Konzerne der Realwirtschaft fahren besser mit einer Universalbank, mit allen für sie nötigen Leistungen unter einem Dach", fügte er hinzu.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
7122654
Wenning: Wirtschaft braucht Universalbanken
Wenning: Wirtschaft braucht Universalbanken
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/wenning-wirtschaft-braucht-universalbanken-id7122654.html
2012-09-22 14:56
Banken,Wenning,
Nachrichten