Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Nachrichten

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon fordert Abschaffung der Todesstrafe

04.07.2012 | 07:51 Uhr
Funktionen
Foto: /ddp/Axel Schmidt

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat eine weltweite Abschaffung der Todesstrafe gefordert. Einem Menschen das Leben zu nehmen sei "zu absolut, zu unumkehrbar", selbst wenn es durch ein Gesetz gestützt werde, sagte Ban am Dienstag vor einem Ausschuss der UN-Menschenrechtsorganisation UNHCHR. Ban sagte, er sei vor allem besorgt über die Anwendung der Strafe gegen Jugendliche in manchen Staaten.

New York (dapd). UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat eine weltweite Abschaffung der Todesstrafe gefordert. Einem Menschen das Leben zu nehmen sei "zu absolut, zu unumkehrbar", selbst wenn es durch ein Gesetz gestützt werde, sagte Ban am Dienstag vor einem Ausschuss der UN-Menschenrechtsorganisation UNHCHR. Ban sagte, er sei vor allem besorgt über die Anwendung der Strafe gegen Jugendliche in manchen Staaten.

Seit dem Aufruf der UN zu einer Aussetzung der Todesstrafe 2007 wurde die Strafe in einigen Ländern nach UN-Angaben abgeschafft, darunter Argentinien, Burundi, Gabun, Lettland, Togo und Usbekistan. Insgesamt ist sie demnach in 150 Staaten abgeschafft oder sie wird nicht mehr angewendet.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Hauen und Stechen in der Duisburger AfD
Politik
In der Spitze der Duisburger Alternative für Deutschland (AfD) knallt es gewaltig. Erst gab es einen Abwahlantrag gegen Kreissprecher Holger Lücht....
Brutale Räuber schneiden 29-Jährigem in Leipzig die Haare ab
Überfall
Erst traten und schlugen sie ihn, dann klauten sie ihm die Lederjacke und sein Bargeld und schließlich wurden ihm auch noch die langen Haare...
AfD-Kundgebung geht in Bottrop in lautem Pfeifen unter
Europawahl
Spitzenkandidat Prof. Bernd Lucke hielt eine Rede bei der Europawahl-Kundgebung der Alternative für Deutschland in Bottrop. Doch seine Rede auf dem...
Verfolgte Homosexuelle können Recht auf Asyl haben
Asylpolitik
Schwule und Lesben können auf Asyl in EU-Ländern hoffen - vorausgesetzt, ihnen drohen in ihrem Heimatland schwere Strafen. Das hat der Europäische...
Polizei findet Brandsätze bei Razzia gegen Linksextremisten
Kriminalität
Bei einer Razzia gegen Linksextremisten hat die Berliner Polizei in einem linksalternativen Wohnprojekt Brandsätze, Pyrotechnik und Stacheldraht...