Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Nachrichten

Niebels "neue deutsche Entwicklungspolitik" setzt auf den Privatsektor

13.10.2012 | 10:49 Uhr
Foto: /dapd/Patrick Sinkel

Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hält den Privatsektor für entscheidend bei der Armutsreduzierung. Niebel, der auch deutscher Gouverneur der Weltbank ist, sagte am Samstag auf deren Jahrestagung in Tokio, Arbeitsplätze würden hauptsächlich durch den Privatsektor geschaffen.

Berlin/Tokio (dapd). Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hält den Privatsektor für entscheidend bei der Armutsreduzierung. Niebel, der auch deutscher Gouverneur der Weltbank ist, sagte am Samstag auf deren Jahrestagung in Tokio, Arbeitsplätze würden hauptsächlich durch den Privatsektor geschaffen. "Viele Menschen in den Entwicklungsländern arbeiten jedoch im informellen Sektor - oft ohne angemessene Absicherung gegen die unvorhersehbaren Wechselfälle des Lebens."

Deshalb ziele die neue deutsche Entwicklungspolitik darauf, wirtschaftliche Rahmenbedingungen für beschäftigungsfördernde private Investitionen zu verbessern. "Diese Rahmenbedingungen sind entscheidend, damit entwicklungsfördernde, armutsmindernde und menschenwürdige Arbeitsplätze entstehen", sagte Niebel nach Angaben seines Berliner Ministeriums.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
7190396
Niebels "neue deutsche Entwicklungspolitik" setzt auf den Privatsektor
Niebels "neue deutsche Entwicklungspolitik" setzt auf den Privatsektor
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/niebels-neue-deutsche-entwicklungspolitik-setzt-auf-den-privatsektor-id7190396.html
2012-10-13 10:49
TOP,Weltbank,IWF,Jahrestagung,Niebel,
Nachrichten