Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Nachrichten

Linksfraktionsvize Maurer: Das Maß im Fall Wulff ist voll

03.01.2012 | 17:14 Uhr

Berlin (dapd). Linksfraktionsvize Ulrich Maurer legt Bundespräsident Christian Wulff angesichts der jüngsten Reihe von Enthüllungen einen Rücktritt nahe. "Christian Wulff hat das Amt des Bundespräsidenten und damit die Bundesrepublik massiv beschädigt", sagte Maurer am Dienstag in Berlin. "Erst die Kreditaffäre und jetzt die Medienaffäre - das Maß ist voll, der Bundespräsident muss die Konsequenzen ziehen."

Allerdings habe nicht nur Wulff, sondern auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ein Problem. Dessen "Inthronisation" sei schließlich Merkels Idee gewesen. Wulff habe sich für das Amt aber als "absolut ungeeignet" erwiesen. Nach Horst Köhler sei Wulff bereits "das zweite Staatsoberhaupt binnen zwei Jahren, das der Kanzlerin von der Stange geht", sagte Maurer. Wulff steht wegen eines umstrittenen Privatkredits und der versuchten Einflussnahme auf Medienberichterstattung unter großem Druck.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
article
6212352
Linksfraktionsvize Maurer: Das Maß im Fall Wulff ist voll
Linksfraktionsvize Maurer: Das Maß im Fall Wulff ist voll
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/linksfraktionsvize-maurer-das-mass-im-fall-wulff-ist-voll-id6212352.html
2012-01-03 17:14
Nachrichten