Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Nachrichten

Insolvenzverwalter erkennt Forderungen der Schlecker-Kinder nicht an

22.09.2012 | 14:13 Uhr
Foto: /dapd/Lennart Preiss

Lars und Meike Schlecker, die Kinder des Pleite-Drogisten Anton Schlecker, erhalten wohl kein Geld aus der Insolvenzmasse. Nach einem Vorabbericht der "Wirtschaftswoche" vom Samstag hat Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz die Forderungen der Schlecker-Kinder in Höhe von mehr als 160 Millionen Euro nicht anerkannt.

Düsseldorf (dapd). Lars und Meike Schlecker, die Kinder des Pleite-Drogisten Anton Schlecker, erhalten wohl kein Geld aus der Insolvenzmasse. Nach einem Vorabbericht der "Wirtschaftswoche" vom Samstag hat Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz die Forderungen der Schlecker-Kinder in Höhe von mehr als 160 Millionen Euro nicht anerkannt. "Der Verwalter hat sämtliche Forderungen bestritten", bestätigte ein Anwalt der Familie dem Magazin. Zusammen betragen die Forderungen der Schlecker-Gläubiger gut eine Milliarde Euro.

Unterdessen laufen dem Bericht zufolge die strafrechtlichen Ermittlungen wegen möglicher Insolvenzvergehen weiter. Gegenstand des Verfahrens ist nach Informationen der "Wirtschaftswoche" auch eine Zahlung des Schlecker-Konzerns an das private Logistikunternehmen LDG von Lars und Meike Schlecker.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
7122594
Insolvenzverwalter erkennt Forderungen der Schlecker-Kinder nicht an
Insolvenzverwalter erkennt Forderungen der Schlecker-Kinder nicht an
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/insolvenzverwalter-erkennt-forderungen-der-schlecker-kinder-nicht-an-id7122594.html
2012-09-22 14:13
Unternehmen,Schlecker,
Nachrichten