Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Nachrichten

Gericht weist Klagen von Anlegern gegen Porsche ab

19.09.2012 | 08:29 Uhr
Foto: /dapd/David Hecker

Anleger sind mit ihrer Schadenersatzforderung in Millionenhöhe im Zusammenhang mit der Fusion der Autohersteller Porsche und Volkswagen vor dem Landgericht Braunschweig gescheitert. Die zuständige Zivilkammer wies am Mittwoch die Klagen ab.

Braunschweig (dapd-nrd). Anleger sind mit ihrer Schadenersatzforderung in Millionenhöhe im Zusammenhang mit der Fusion der Autohersteller Porsche und Volkswagen vor dem Landgericht Braunschweig gescheitert. Die zuständige Zivilkammer wies am Mittwoch die Klagen ab. Das Verfahren war der erste Schadenersatzprozess von Anlegern gegen Porsche wegen gescheiterter Aktiengeschäfte in der Zeit des Übernahmekampfes mit Volkswagen.

Die Kläger hatten in dem Prozess behauptet, Porsche habe sie im Jahr 2008 mit unrichtigen Pressemitteilungen zu Aktiengeschäften verleitet, die dann zu hohen Verlusten führten. Damals hatte der schwäbische Automobilhersteller ohne Erfolg versucht, den viel größeren Konkurrenten VW zu übernehmen. Dabei kam es zu großen Kursbewegungen der VW-Aktie, was viele Spekulanten anlockte. Porsche hatte den Vorwurf der Falschinformation stets zurückgewiesen. Die beiden Kläger sind erfahrene Aktienprofis.

dapd

dapd

Kommentare
19.09.2012
11:34
Gericht weist Klagen von Anlegern gegen Porsche ab
von stefan48 | #1

finde es doch schon sehr bedenklich, das Privatklagen gegen ein Konzern immer wieder zu Gunsten des Konzerns ausgehen. Kann es vielleicht auch...
Weiterlesen

Funktionen
7112717
Gericht weist Klagen von Anlegern gegen Porsche ab
Gericht weist Klagen von Anlegern gegen Porsche ab
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/gericht-weist-klagen-von-anlegern-gegen-porsche-ab-id7112717.html
2012-09-19 08:29
TOP,Unternehmen,Porsche,Volkswagen,Prozess,
Nachrichten