Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Trauer

Ehemaliger SPD-Finanzminister Diether Posser gestorben

11.01.2010 | 19:43 Uhr

Essen. Der ehemalige NRW-Finanzminister Diether Posser (SPD) ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb der Politiker am Samstag im Alter von 87 Jahren.

20 Jahre lang prägte der in Essen geborene Posser in herausragenden Positionen die Landespolitik: Er war Minister für Bundesangelegenheiten, Justizminister, Finanzminister und Stellvertreter von Johannes Rau.

Der promovierte Jurist hatte Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an den Unis Münster und Köln studiert. In den 50-er und 60-er Jahren arbeitete er als Rechtsanwalt.

Mitgründer der Gesamtdeutschen Volkspartei

Posser war, wie einige andere später prominente Sozialdemokraten, Mitgründer und Vorstandsmitglied der Gesamtdeutschen Volkspartei. Nach der Auflösung der GVP im Jahr 1957 wechselte Posser zur SPD. Er war zunächst Mitglied im Bezirksvorstand Niederrhein, später Mitglied des Parteivorstandes und des SPD-Landesvorstandes NRW.

Darüber hinaus engagierte er sich in der Synode der Evangelischen Kirche von Deutschland und machte sich als Buchautor („Anwalt im Kalten Krieg”) einen Namen. Posser war Patenonkel des Schauspielers Diether Krebs.

Matthias Korfmann

Kommentare
Funktionen
article
2374313
Ehemaliger SPD-Finanzminister Diether Posser gestorben
Ehemaliger SPD-Finanzminister Diether Posser gestorben
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/ehemaliger-spd-finanzminister-diether-posser-gestorben-id2374313.html
2010-01-11 19:43
Nachrichten