Das aktuelle Wetter NRW 30°C
Nachrichten

Deutschland versiebenfacht Handel mit wichtigsten Schwellenländern

29.08.2012 | 10:04 Uhr
Foto: /dapd

Die Bedeutung der Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien und China für den deutschen Außenhandel ist in den vergangenen 15 Jahren drastisch gewachsen. Allein zwischen 1996 und 2011 versiebenfachte sich der Austausch mit diesen Staaten, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte. Im selben Zeitraum wuchs der deutsche Außenhandel insgesamt um das Zweieinhalbfache.

Wiesbaden (dapd). Die Bedeutung der Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien und China für den deutschen Außenhandel ist in den vergangenen 15 Jahren drastisch gewachsen. Allein zwischen 1996 und 2011 versiebenfachte sich der Austausch mit diesen Staaten, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte. Im selben Zeitraum wuchs der deutsche Außenhandel insgesamt um das Zweieinhalbfache.

Am stärksten legte der Handel mit China zu, der nach Angaben der Statistiker im Schnitt um 17,8 Prozent pro Jahr wuchs. Zum Vergleich: Die Steigerungsrate des deutschen Handels insgesamt betrug 6,7 Prozent.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
7036897
Deutschland versiebenfacht Handel mit wichtigsten Schwellenländern
Deutschland versiebenfacht Handel mit wichtigsten Schwellenländern
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/deutschland-versiebenfacht-handel-mit-wichtigsten-schwellenlaendern-id7036897.html
2012-08-29 10:04
Konjunktur,Handel,Statistik,
Nachrichten