Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Nachrichten

Das Leben eines Produzenten

04.07.2012 | 22:25 Uhr
Foto: /dapd/Sebastian Widmann

Eineinhalb Jahre nach dem Tod von Bernd Eichinger ist am Mittwoch auf dem Filmfest München eine Dokumentation über das erfüllte Leben des Produzenten gezeigt worden. Zur Weltpremiere von "Der Bernd" kamen neben Eichingers Frau Katja etliche Prominente wie Schauspielerin Hannelore Elstner oder die Regisseure Oliver Berben und Doris Dörrie.

München (dapd-bay). Eineinhalb Jahre nach dem Tod von Bernd Eichinger ist am Mittwoch auf dem Filmfest München eine Dokumentation über das erfüllte Leben des Produzenten gezeigt worden. Zur Weltpremiere von "Der Bernd" kamen neben Eichingers Frau Katja etliche Prominente wie Schauspielerin Hannelore Elstner oder die Regisseure Oliver Berben und Doris Dörrie.

In der Dokumentation kommen zahlreiche Weggefährten und Kollegen Eichingers, wie Moritz Bleibtreu, Michael "Bully" Herbig und Eichingers Tochter Nina zu Wort. Die Macher versuchten, alle Facetten von Eichingers Leben und Wirken wiederzugeben, wie eine der Regisseurinnen, Stephanie Dresbach, sagte. "Die Arbeit an dem Film war aber auch ein Stück weit Verarbeitung", führte Dresbach weiter aus.

Die Dokumentation zeigt das Bild eines schillernden Produzenten, dessen öffentliche Person nicht von der privaten mit all ihren Leidenschaften und Abgründen zu trennen ist. Eichinger, zu dessen Erfolgen unter anderem die Filme "Der Name der Rose", "Der Untergang" und "Das Parfum" zählen, war am 24. Januar 2011 in Los Angeles im Alter von 61 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
6845054
Das Leben eines Produzenten
Das Leben eines Produzenten
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/das-leben-eines-produzenten-id6845054.html
2012-07-04 22:25
Kultur,Filmfest,Eichinger,
Nachrichten