Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Nachrichten

Bundesregierung erzürnt über Ausflaggung der "MS Deutschland"

11.06.2012 | 11:41 Uhr
Foto: /dapd/Axel Heimken

Die Bundesregierung hat ungewöhnlich scharf auf die Ausflaggung des aus der ZDF-Reihe "Traumschiff" bekannten Luxus-Kreuzfahrtschiffes "MS Deutschland" reagiert

Hamburg (dapd). Die Bundesregierung hat ungewöhnlich scharf auf die Ausflaggung des aus der ZDF-Reihe "Traumschiff" bekannten Luxus-Kreuzfahrtschiffes "MS Deutschland" reagiert. "Die MS Deutschland unter die Flagge von Malta zu stellen ist ein Vorgang, den wir nicht mit Amüsement aufgenommen haben in der Regierung", sagte der Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft, Staatssekretär Hans-Joachim Otto, am Montag auf einer Konferenz in Hamburg. Er nannte die Ausflaggung "ärgerlich und überflüssig". Otto sagte, er hoffe, "dass es uns gelingt, die Reederei von diesem Kurs abzubringen".

Die Reederei Peter Deilmann plant Unternehmensangaben vom Freitag zufolge, das Kreuzfahrtschiff auszuflaggen. Die 175 Meter lange und sehr vornehme und teure "Deutschland" ist das Flaggschiff der Reederei aus Neustadt in Schleswig-Holstein. Eine Firmensprecherin begründete den Flaggenwechsel damit, "sich der allgemeinen Marktsituation anpassen" zu wollen.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
6755253
Bundesregierung erzürnt über Ausflaggung der "MS Deutschland"
Bundesregierung erzürnt über Ausflaggung der "MS Deutschland"
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/bundesregierung-erzuernt-ueber-ausflaggung-der-ms-deutschland-id6755253.html
2012-06-11 11:41
Schifffahrt,Traumschiff,
Nachrichten