Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Nachrichten

Bundesanwälte ermitteln wegen des in Pakistan getöteten Deutschen

19.07.2012 | 20:57 Uhr
Foto: /dapd

Die Bundesanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines bei einem Drohnenangriff in der pakistanischen Unruheregion Nord-Waziristan ums Leben gekommenen deutschen Staatsbürgers eingeleitet. Geklärt werden solle zunächst die Frage, ob der Drohneneinsatz im Einklang mit den Regeln des Konfliktvölkerrechts stand, sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft am Donnerstag auf dapd-Anfrage.

Berlin (dapd). Die Bundesanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines bei einem Drohnenangriff in der pakistanischen Unruheregion Nord-Waziristan ums Leben gekommenen deutschen Staatsbürgers eingeleitet. Geklärt werden solle zunächst die Frage, ob der Drohneneinsatz im Einklang mit den Regeln des Konfliktvölkerrechts stand, sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft am Donnerstag auf dapd-Anfrage. Er bestätigte damit einen Bericht der "Tageszeitung". Die Ermittlungen richten sich demnach gegen Unbekannt.

Der deutsche Islamist Bünyamin E. war am 4. Oktober 2010 mutmaßlich durch eine US-Drohne ums Leben gekommen. Nach Angaben der Bundesanwaltschaft war bereits am 11. Oktober 2010 aufgrund von Medienberichten ein Prüfvorgang angelegt worden, um nähere Erkenntnisse über das Geschehen zu gewinnen und die Frage seiner Ermittlungszuständigkeit zu klären.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
6898266
Bundesanwälte ermitteln wegen des in Pakistan getöteten Deutschen
Bundesanwälte ermitteln wegen des in Pakistan getöteten Deutschen
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/bundesanwaelte-ermitteln-wegen-des-in-pakistan-getoeteten-deutschen-id6898266.html
2012-07-19 20:57
Pakistan,Bundesanwaltschaft,Drohne,
Nachrichten