Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Nachrichten

Bund hält an Hauptstadtflughafen-Chef fest

23.08.2012 | 17:22 Uhr
Foto: /ddp images / dapd/dapd

Der Bund spricht sich gegen eine baldige Ablösung des umstrittenen Geschäftsführers des geplanten Hauptstadtflughafens, Rainer Schwarz, aus. Der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Werner Gatzer, sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe), der Bund wolle trotz Rücktrittsforderungen an Schwarz festhalten.

Frankfurt/Main (dapd). Der Bund spricht sich gegen eine baldige Ablösung des umstrittenen Geschäftsführers des geplanten Hauptstadtflughafens, Rainer Schwarz, aus. Der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Werner Gatzer, sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe), der Bund wolle trotz Rücktrittsforderungen an Schwarz festhalten.

"Der Flughafen wird nicht schneller fertig, wenn Schwarz gehen muss. Wir halten deshalb, obwohl auch er Fehler gemacht hat, an ihm fest", sagte Gatzer der Zeitung. Alle Gesellschafter - das sind neben dem Bund die Länder Berlin und Brandenburg - wollten, dass der Flughafen sobald wie möglich in Betrieb gehe. In Gesellschafterkreisen heißt es laut Zeitung zudem, es sei auch Schwarz zu verdanken, dass die Übergangslösung mit den alten Flughäfen Tegel und Schönefeld so gut laufe.

Oppositionspolitiker aus Berlin und Brandenburg hatten nachdrücklich die Entlassung von Schwarz gefordert, dem sie Missmanagement vorwerfen. Auch die hauptstädtische Wirtschaft ging auf Distanz. Dagegen wiesen die Regierungen beider Länder Medienberichte über eine bevorstehende Ablösung von Schwarz als falsch zurück.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
7015883
Bund hält an Hauptstadtflughafen-Chef fest
Bund hält an Hauptstadtflughafen-Chef fest
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/bund-haelt-an-hauptstadtflughafen-chef-fest-id7015883.html
2012-08-23 17:22
Luftverkehr,Flughafen,Schönefeld,Bund,
Nachrichten