Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Nachrichten

Apple legt Namensstreit um "iPad" in China bei

02.07.2012 | 07:45 Uhr
Foto: /Imaginechina/Ma jian

Einigung im Streit um die Nutzung des Namens "iPad" in China: Apple hat einem Gericht in Guangdong zufolge zugestimmt, dem chinesischen Unternehmen Proview Technology 60 Millionen Dollar zu zahlen und damit den Streit aus der Welt zu schaffen. Apple hat seiner Auffassung nach Proview im Jahr 2009 die weltweiten Rechte an dem Namen "iPad" abgekauft.

Peking (dapd). Einigung im Streit um die Nutzung des Namens "iPad" in China: Apple hat einem Gericht in Guangdong zufolge zugestimmt, dem chinesischen Unternehmen Proview Technology 60 Millionen Dollar zu zahlen und damit den Streit aus der Welt zu schaffen. Apple hat seiner Auffassung nach Proview im Jahr 2009 die weltweiten Rechte an dem Namen "iPad" abgekauft. Nach Ansicht der chinesischen Behörden wurden die Eigentumsrechte in China aber nie auf Apple übertragen. Mit der Einigung vom Montag beendet Apple eine juristische Auseinandersetzung, die die Geschäftsaussichten des Technologiekonzerns auf dem chinesischen Markt hätten trüben können.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
6832765
Apple legt Namensstreit um "iPad" in China bei
Apple legt Namensstreit um "iPad" in China bei
$description$
http://www.derwesten.de/nachrichten/apple-legt-namensstreit-um-ipad-in-china-bei-id6832765.html
2012-07-02 07:45
China,Apple,Proview,
Nachrichten