Steinbrück

Zu nahe am Establishment

"Vortragsmillionär": Peer Steinbrück.
"Vortragsmillionär": Peer Steinbrück.

Essen.. In diesem Fall lohnt es, den Parteivorsitzenden zu zitieren: „Die Menschen zählen uns zum Establishment. Wenn sie von denen da oben reden, dann meinen sie auch uns“, wetterte Sigmar Gabriel vor einem Jahr vor der Ruhr-SPD. Und Willy Brandts Sohn Peter schimpfte in dieser Zeitung: „Die politische Linke findet nicht mehr den Zugang zu den sozial Schwächeren.“

Der „Vortragsmillionär“ Steinbrück passt ins Bild. Übrigens auch Altkanzler Schröder, dem die Politik als Sprungbrett zu größerem Wohlstand diente. Und es ist eben nicht so ganz egal, ob ein Liberaler nebenbei viel verdient oder einer von der SPD. Der eine lebt politisch von der Nähe zu den Etablierten, der andere eher vom Gegenteil. Einst pflegte die SPD den „Kümmerer". Der redete viel und kassierte wenig. Es war kein schlechter Typ.

Mehr lesen