Willkommene Zuwanderung

NRW-Unternehmen sind die qualifizierten Zuwanderer hochwillkommen.
NRW-Unternehmen sind die qualifizierten Zuwanderer hochwillkommen.
Was wir bereits wissen
Die florierende deutsche Wirtschaft lockt gut ausgebildete Zuwanderer an, die in der früheren Heimat keine berufliche Chance sehen. Gute Bildungsabschlüsse allein reichen aber nicht aus.

Die florierende deutsche Wirtschaft lockt gut ausgebildete Zuwanderer an, die in der früheren Heimat keine berufliche Chance sehen. Den unter Fachkräftemangel leidenden NRW-Unternehmen sind die qualifizierten Zuwanderer hochwillkommen.

Gute Bildungsabschlüsse allein reichen aber nicht aus. Häufig mangelt es an ausreichenden Sprachkenntnissen, vielfach fehlt Technikern und Meistern die Erfahrung mit modernen Maschinen. Da ist gezielte Weiterbildung im Betrieb unverzichtbar.

Die Freude über die qualifizierten Neuzuwanderer darf auch den Blick nicht verstellen auf die Probleme der Menschen mit Migrationshintergrund, die schon länger hier leben. 40 Prozent haben keinen Berufs-, 14 Prozent keinen Schulabschluss. Immer noch sind Migranten doppelt so häufig arbeitslos wie Menschen ohne Migrationshintergrund. Es bleibt noch genug zu tun, um ungenutzte Potenziale zu heben.