Vorbilder sind gefragt

Es kann nicht jeden Tag nur Neues in der Zeitung stehen. Wer sich viel bewegt, lebt gesünder. Wer nur mit der Chipstüte vorm TV sitzt, riskiert Übergewicht und Folgeprobleme. Ach was!

Erwachsene wissen das. Sie sind für sich selbst verantwortlich. Bei Kindern ist das anders. Wer Schule und Stundenpläne so organisiert, dass für Spiel und Sport keine Zeit bleibt, macht sich mitschuldig an der Bewegungsfaulheit. Wer Zuckerberge in Kinderlebensmittel kippt und sie uns als gesund verkaufen will, trägt Verantwortung für die Ernährungsprobleme von Mädchen und Jungen.

Die Studie nimmt auch Eltern in die Pflicht. Wenn sie für jeden Schritt das Auto nehmen oder an freien Tagen nur im Sofa sitzen, sei ja klar, was ihr Nachwuchs mache. Vorbilder sind gefragt.