Strategie der Abschreckung?

Die Umbaupläne der Commerzbank und der damit verbundenen Stellenabbau trifft nicht nur Tausende Beschäftigte des Geldhauses auf dramatische Weise. Auch die Kundschaft wird den neuen Kurs zu spüren bekommen, denn Filialschließungen werden unausweichlich bleiben, wenn beim dortigen Personal gekürzt wird.

Die Commerzbank-Spitze beteuert zwar, dass man sich nicht im großen Stil aus der Fläche zurückziehen werde. Doch das ist pure Augenwischerei. Wenn sich Bankgeschäfte aller Art nicht mehr mal eben in der Filiale um die Ecke erledigen lassen, wird’s für den Kunden schlichtweg unbequem. Und das wird nicht die verkündete Strategie des Managements stützen, mehr Privatkunden anzulocken – sondern eher abschrecken.