Bargeld-Service

Richtig reagiert

Die Welt in Bewegung kann so einfach sein – wenn man auf Veränderungen richtig und rechtzeitig reagiert. Die im Großraum Hagen-Iserlohn ansässige Märkische Bank handelt gerade genau nach dieser Devise: Sie bietet ihren Genossenschafts-Mitglieder über 55 Jahren jetzt einen „Geld-nach-Hause-Service“ an. Kein biederes, sondern ein bodenständiges Angebot abseits von Börsenspekulationen und hoch risikobehafteten Geschäften.

Das Geldinstitut nimmt vielmehr drei für sich genommen negative Entwicklungen auf, verknüpft sie sinnvoll und kehrt sie damit ins Positive: Die Zahl der älteren Kunden, die weder per Internet ihre Bankgeschäfte abwickeln wollen oder können, noch weite Wege in die Bankfiliale mehr schaffen, nimmt stetig zu. Für sie, und auch die betreuenden Angehörigen ist das neue Angebot ein echter Zugewinn – ein Mehr an Service. Die Bank selbst setzt ihr Personal, das sie in den Filialen und Kundencentern weniger braucht, effizient ein. Gleichzeitig wirbt sie und gewinnt mit dem Senioren-Service wohl auch neue Genossenschafts-Mitglieder.

Bislang ist sie eins von wenigen Bankhäusern in der Region, die so auf den demografischen Wandeln reagieren. Ein Alleinstellungsmerkmal also. Noch. Andere Banken werden vermutlich bald diesem Vorbild folgen.

Mehr lesen