Punktlandung?

Vielleicht legen die Tarifpartner ja doch noch eine Punkt- und keine Bruchlandung hin. Den vielen Flugreisenden, die zuletzt immer wieder von Streiks des Sicherheitspersonals gebeutelt waren, wäre es zu gönnen. 99,1 Prozent der Lufthansapiloten sind bereit, den Steuerknüppel aus der Hand zu legen. Das ist ein Wort. Und dass sie das gleich drei Tage lang tun wollen, setzt die Kranichlinie auch unter erheblichen finanziellen Druck. Die Passagiere müssen dennoch nicht die Hoffnung fahren lassen, dass es ab Mittwoch mit dem Abflug klappt. Zum einen bleibt der Klageweg, um den Streik zu unterbinden. Zum anderen lehrt die Erfahrung, dass Piloten letztlich zur Vernunft neigen. Den letzten langen Streik gab es 2001.