Neues Logo, neues Glück?

Früher war das Dreikönigstreffen wichtig. Ein Muss. Gestern war es unterhaltsam. Dass die FDP frisch und spannend rüber kam, lag an Christian Lindner, der auf der Bühne wie ein Motivationsguru auftrat. Wäre die FDP eine Frau, hätte sie eine neue Frisur. Auch die FDP ist bereit für Neues. Sie hat ihren Look verändert und ihren Mädchennamen angenommen: Freie Demokraten.

Sie eifern „NEOS“ in Österreich nach. Der Punkt ist, dass diese Partei neu gegründet wurde – unsere FDP ist eine Frau mit Vergangenheit. Nicht die Freiheit, die FDP ist out. Inhaltlich hat sie wenig geändert, umso mehr das Marketing. Man kennt das: Aus Raider wird Twix.

2015 wird schwer. Bei den Wahlen in Hamburg und Bremen hat die FDP viel zu verlieren. Im Bund wird sie ihr Comeback nicht aus eigener Kraft packen. Sie benötigt eine günstige Sternenkonstellation. Sie kann ihrem Glück nachhelfen. Sie bräuchte neue Themen und zwei weitere Lindner.