Flüchtlings-Quoten

Mit heißer Nadel gestrickt

Wie schon beim Projekt „Zerstörung von Schlepper-Booten“ sind die Pläne der EU-Kommission für die faire Verteilung der Flüchtlinge mit glühender Nadel gestrickt. Wie das im einzelnen funktionieren soll, ist unerfindlich.

Was etwa ist mit der unkontrollierten Weiterreise in der grenzfreien EU? Um das zu verhindern, sagt die EU-Kommission, brauche man lückenlose Identifikation der Flüchtlinge und Kooperation mit den Herkunfts- und Transitländern. Nur ist beides leider nicht in Sicht. Ebenso blamabel ist das Gezeter der Mitgliedstaaten, sobald es konkret wird mit der Solidarität.

Jeder siebte Erdenbewohner ist Migrant. So einfach, so billig wie bislang, ist deren Management durch die Wohlstandszone Europa nicht zu haben.

Mehr lesen